Bevor ich gebeten wurde mir Vorträge von Hajo Müller anzusehen, sind mir schon viele dessen Inhalte im Wortlaut bekannt gewesen. Ich hatte also schon vorher eine gewisse Sichtweise. Damit man mir aber nicht Voreingenommenheit nachsagen kann, habe ich mir einen kompletten Vortrag angesehen, und in weitere reingeschaut.

Da der Name Ronald Gehlken auch immer öfter in diesem Zusammenhang fiel, habe ich mir noch insgesamt 3 seiner Artikel durchgelesen, die auf Telegram per PDF weite Verbreitung finden.

Im vorliegenden Video mache ich daher meine Sichtweise zu dem Treiben im Allgemeinen klar. Also nicht nur bezogen auf Hajo Müller und seinen deutschen Genossen die es ihm gleichtun. Denn die Basis all dieser Ergüsse ist ja das ominöse Q Anon Orakel.

So finden sich diese „Top Secret Informationen“ inzwischen in allen Sprachen im Internet verteilt. Und das ist höchst bedenklich. Denn so gut wie nichts dieser Informationen kann wirklich bestätigt werden. Nichts was wirklich darauf hinweisen würde.

Das größte Problem an diesem Hype ist, dass hier die wildesten Spekulationen als Fakt präsentiert werden. Wer damit nicht vertraut ist, hier einige Beispiele:

– Die Deutsche Mark würde bereits wieder gedruckt und geprägt werden.
– Die Queen von England sei entthront.
– UNO und Nato seien „platt“. Was immer das heißen soll.
– Der Vatikan sei entmachtet. Ohne Nennung worin diese Macht bestanden haben soll.
– Die EU sei ebenso fertig wie die Zionisten, die auf dem letzten Loch pfeifen.
– Deutschland wird im Rahmen von „Defender 2020“ befreit.

Und als Held wird hier allen voran Donald Trump präsentiert, der als Ritter in strahlender Rüstung dem Westen neue Glückseligkeit schenkt. Und für Genosse Putin ist auch ein Plätzchen vorgesehen. Als dritte Kraft im Reigen wird von den „White Hats“, also von den weißen Hüten gesprochen. Mir ist überdeutlich wer die „Schwarzen Hüte“ sind.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von donnersender.ru zu laden.

Inhalt laden

Aber ich habe keine Vorstellung davon, wer außer Goldwelle und Putin die Weiss Hüte sein sollen. Und nachdem die restlichen Aussagen auch auf keinem soliden Fundament stehen, bezweifele ich auch, dass sich das hier anders verhält.

Offen gesagt hört es sich genauso flach an, wie Fulford’s ominöse „White Dragon Society“, die uns ja auch angeblich schon seit mehr als einer Dekade in Kürze retten will. Eingetroffen ist natürlich nichts davon. Was dem Fass den Boden ausgeschlagen hat, war die Aussage von Catherine, also Hajos Copilotin im Youtube Himmel auf der Wolke Okitalk.

Denn sie empfiehlt wie so viele andere Q Anhänger:
Die Füße hochzulegen, sich Popcorn schnappen, die Show genießen und NICHTS tun.

Mit anderen Worten: Dass gleiche was die meisten ja sowieso machen.
Eben nichts. Nichts sagen und nicht empören. Alles wird gut….

Genau das, was uns überhaupt erst in diese widerwärtige Situation gebracht hat.
Weil Menschen nämlich immer in den letzten 75 Jahren durch Obrigkeitsängste geschwiegen haben. Und die wenigen die es nicht getan haben, sitzen im Gefängnis oder im Exil. Was nicht passiert wäre, wenn jeder den Mund aufgemacht hätte. Etwas was vielleicht im Video nicht so wirklich rübergekommen ist, ist mein Unmut der sich mittlerweile gebildet hat. Und nicht ohne Grund.

Seit 2002 veröffentliche ich Artikel, die sich mit der großen Problematik beschäftigen.
Über den 11. September habe ich seit dieser Zeit versucht, verifizierbare Informationen zur Verfügung zu stellen die Bewusstsein zum Gesamtbild verschaffen.

Eine Fülle forensischer Analysen, in Text, Grafik, Animation und Video. Und neben den Publikationen habe ich immer weiter und immer tiefer gegraben. So wurde es im Laufe der Jahre immer leichter, sich nicht auf Irrwegen zu verlaufen.

Egal welches Thema ich auch aufgegriffen habe, mein Grundgedanke war nie Menschen von einer bestimmten Sache zu überzeugen. Es ist stets das Ziel, durch Fakten die Leute zum grübeln zu bringen. Denn die beste Erkenntnis die man haben kann, ist diese die sich einem selbst erschließt.

Es ist wie beim Extrem Sport. Man kann sich noch so viele Videos und Aussagen von Leuten in ihren Fluganzügen ansehen, aber man wird nie wissen welches Gefühl es wirklich vermittelt, wenn man mit 160 KM/H an den Felsen eines Berges vorbeischießt, und ein Unfall garantiert tödlich ausgeht.

In den vergangenen 20 Jahren, habe ich leider die Erkenntnis gewonnen, dass das Bewusstsein in der Masse selbst nur zähfließend wachsen will. Es gibt jede Menge die mitreden, aber nur wenige die auch wirklich wissen wovon sie da sprechen.

Am schlimmsten ist der unmündige Erwachte. Das sind Menschen die etwas aufgeschnappt haben, und es ohne weiteres hinterfragen als Fakt in ihrer „Wissensdatenbank“ ablegen.

Als Beispiel nehmen wir einmal die sogenannten Memes. Also Bilder die zum Zwecke einer bestimmten Aussage gefertigt wurden, um auf etwas Spezielles hinzuweisen. Oder auch um sich über etwas lustig zu machen.

Viele Memes treffen tatsächlich exakt den Punkt. Während andere den totalen Blödsinn erzählen.
Geht ein solches welches totalen Unsinn erzählt aber viral, weil es auf irgendeinen hippen Zug aufspringt, dann hat das Konsequenzen in der realen Welt.

Ein Narrativ das ein Meme wiedergibt, kann dazu beitragen einen Menschen so zu beeinflussen, dass sich sein Verhalten gegen seine eigenen Leute richtet. Ein von mir sehr geschätztes Mitglieds unseres Chats, der auch ausgezeichnete Dokumentationen produziert, hat kürzlich ein Meme gepostet welches aussagt, dass vornehmlich weiße Christen für den Genozid an 100 Millionen nativer Ureinwohner Amerikas verantwortlich wären. Mit dem Hinweis das sei ein geschichtlicher Fakt.

Wenn ich die Zeit hätte, würde ich auch zu dieser Thematik eine ausführliche Dokumentation machen. Aber sie ist ähnlich komplex, wie die Geschichte der beiden Weltkriege. Und dieses Narrativ des besagten Memes, ist von den gleichen Leuten ersonnen worden, die sich auch ständig um die „korrekte“ Darstellung unserer „Geschichte“ bemühen.

Die gleichen Leute, die die Geschichte des Transatlantischen Sklavenhandels neu geschrieben haben, und sie ihn auch in Filmen und TV Produktionen so verkaufen. Man kann da gerne versuchen mir das Gegenteil zu beweisen. Denn wie ich schon sagte, die selbstgewonnene Erkenntnis ist stets die Beste. Man muss sich jetzt also nicht auf meine Behauptungen diesbezüglich stützen. Aber das ist eben auch kein Thema, dass sich in einem Absatz beweisen lässt. Und auch wenn mich das Thema an sich reizen würde zu visualisieren, fehlt mir definitiv die dazu nötige Zeit und somit auch Geld um diese Sache würdig und detailliert zu beleuchten.

Mit über 100 Videos aus verschiedenen Bereichen, dürfte ich klargemacht haben, welchen Anspruch ich habe, und das meine Aussagen auf eingehender Recherche basieren. Womit wir jetzt wieder bei unseren Freunden Hajo, Catherine und allen des gleichen Formats wären . . .

Die sich lässig vor eine Kamera platzieren, und sich feiern lassen wie die Gewinner bei DSDS. Speziell Hajo, dass muss ich einfach jetzt mal so sagen, legt ein Gehabe an den Tag, als sei er der Spross eines Weissagenden Orakels. Dabei sind seine Aussagen genauso gut oder schlecht wie jede fiktive Geschichte in einem Roman, der auch reale Dinge einbezieht.

Aber das ist hier kein Scheiss Roman. Und auch kein Theater. Solche Gehirnfürze haben reale Konsequenzen in unserem Leben. Und mir springt da wirklich der Draht aus der Mütze, wenn sich solche Figuren da als der Weisheit letzter Schluss aufspielen, und in Wirklichkeit überhaupt nichts zu bieten haben was einen realen Stellenwert hätte.

Und wie sind denn die Promoter dann zu bewerten? Okitalk stellt seine Möglichkeiten und sogar YT Kanal zur Verfügung, um diesem Märchenonkel und seinem Sidekick eine Plattform zu bieten. Ich habe das nicht näher untersucht, aber hätte das Traumpaar überhaupt die Aufmerksamkeit bekommen ohne Okitalk? Ich habe keine Ahnung, aber ich würde mal schätzen: Nein.

Ich habe meine persönlichen Erfahrungen mit Okkulti Talk und seinem Leader schon vor 9 oder 10 Jahren gehabt. Welche dazu beigetragen haben, dass ich mich seit dieser Zeit nicht weiter mit allem was aus der Richtung kam weiter befasst habe. Dass diese Entscheidung Goldrichtig war, zeigt der aktuelle Stand.

Wer jetzt denkt, aus mir spricht ein verletztes Ego, weil Märchenonkels mehr Aufmerksamkeit bekommen als ich, der hat immer noch nicht verstanden wie ich wirklich ticke. Ich bekomme Anerkennung auf viele Weisen, und von nicht wenigen Menschen. Ich weiß also genau, dass meine Arbeit und auch meine Person genügend Anerkennung finden, dass das letzte was hier leiden würde mein Ego ist.

Wenn dem nicht so wäre, wäre ich gar nicht imstande in der Taktung zu liefern wie es alle gewohnt sind. Ich habe dieses Leben schon vor langer Zeit gewählt. Niemand hat mich dazu gezwungen. Ich habe es freiwillig gemacht, und auch noch nie bereut. Meine Arbeit kann sicher glaubhaft vermitteln, dass es stimmt wenn ich sage, dass ich mit meinen Talenten sehr viel Geld verdienen kann.

Ich könnte ein schnelles Auto fahren, ein Haus mieten, oder mehrfach im Jahr in Urlaub fahren. Schick essen gehen und mich in teuren Gewändern zeigen. Aber all das würde auch meine volle Aufmerksamkeit benötigen. Trotz vieler Talente ist es harte Arbeit. 12 Stunden an Minimum 5 Tagen die Woche. Da bleibt für Wahrheit und Aktivismus keine Zeit.

Aber diese Wahrheit ist mir wichtig. Ich kann mich nicht am Luxus erfreuen, wenn ich damit akzeptieren muss, dass das Andenken meiner Ahnen täglich ungestraft geschändet wird, und unser Volk und Rasse vernichtet werden sollen, von einer Bande von Psychopathen und Globalisten.

Und ja verdammt nochmal, da pisst es mich allmählich richtig an, wenn Scharlatane und Geschichten Erzähler den größten Teil der Aufmerksamkeit bekommen, und obendrein noch die raren Geldmittel der gutgläubigen Menschen einkassieren und nichts von Wert für die Sache damit realisieren. Verpuffte Zeit, verpuffte Aufmerksamkeit und alle liquiden Mittel gehen in nichtssagendem Rauch auf.

Ich schaue auf manche meiner Videos, die in 3 Monaten gerade mal 3000 Aufrufe oder weniger bekommen haben. Jedes einzelne von ihnen sagt 10 mal mehr aus, als das was dieses Faschings Prinzenpaar in 5 Live Sendungen zum Besten gibt.

Die mit ihrem Q Gequatsche schön die Leute in der Bewegung verharren lassen.
Mal so nebenbei gefragt, wenn man doch sowieso die Füße hochlegen kann, weil sich ja alles jetzt ohne unsere Mithilfe bald erledigt und befreit hat, wozu fragt man dann noch um Unterstützung?

Um jede Woche den gleichen Nonsens immer wieder zu erzählen, und damit auch die Aufmerksamkeit auf Final Fantasy Defender 2020 Q Edition zu halten? Es wundert mich, dass es noch keine Merchandise Artikel gibt, damit man die anstehende „Befreiung“ auch gebührend feiern kann.

Vielleicht sollte ich den Boom nutzen, und eine Kollektion von Shirts, Hoodies, Sticker, Caps, Kaffeetassen und so weiter produzieren. Das würde sicher ein Haufen geriebenes in die Kriegskasse spülen. Allerdings habe ich im Gegensatz zu diesen Leuten ein wirkliches Anliegen und ein Gewissen.

Und Prinzipien, gegen diese ich dann absolut verstoßen würde.
Und dann sieht man solche Hajos, oder Figuren die es sich in Spanien und in den Philippinen gut gehen lassen von den Geldern ihrer leichtgläubigen Fans. Die frech noch ihre anderweitigen Geschäfte einbeziehen, die sie vermutlich davon finanziert haben.

Seit 6 Monaten erwäge ich mir ein bescheidenes Gefährt zuzulegen, weil meine Mobilität zu stark eingeschränkt ist. Mit bescheiden meine ich zwei Räder die wenigstens über 80 KM/H kommen. Ich müsste mich dazu nur einmal vollständig für sechs Wochen auf etwas anderes konzentrieren, als das was man von mir gewohnt ist.

Aber das schaffe ich nicht. So sehr ich es eigentlich müsste, wenn ich es mir selbst etwas leichter gestalten möchte. Aber jeden Tag sehe ich etwas, was meine Aufmerksamkeit erregt, mein Blut in Wallung bringt, und ich keine Zukunft für uns sehe, wenn nicht massive Aktionen eingeleitet werden.

Ich sehe meine Mitmenschen leiden, und wie alles was ich liebe einen langsamen Tod stirbt. Wie kann man sich abwenden, wenn man ein Gewissen hat? Wie kann man aufhören, wenn man weiß das es nur so wenige sind, die wirklich die ganze bekannte Wahrheit nennen, und auf der anderen Seite es die Dummschwätzer und Guru Typen sind, die den Löwenanteil von allem bekommen?

Während alle anderen Klimmzüge machen müssen um die kleinste Aufmerksamkeit zu bekommen.

Es stellt sich auch die Frage, warum all die Unterstützer der besagten Sprücheklopfer nicht hinterfragen, was sie da eigentlich unterstützen? Bei Q Fraktion sollte sich das wie schon erwähnt damit erledigt haben, da man ja aussagt es passiert alles von selbst.

Aber auf welchen Punkt arbeiten denn die anderen hinaus? Welches Ziel verfolgen sie denn? Was erreicht ihr Geplapper denn? Es schafft kein Bewusstsein und hat auch kein wirkliches Ziel, außer die Kuh solange zu melken wie es möglich ist.

Manche von ihnen haben dadurch Einkünfte, die in 5-stelligen Bereichen liegen.
Aber keinerlei Anstalten sind zu sehen diese Einkünfte für echten Aktivismus einzusetzen, der dann auch garantiert etwas erreicht.

Kann man das garantieren? Ja das kann man. Wenn die Voraussetzungen stimmen.
Vor Jahren war mir leider schon klar, dass man mit Freiwilligen keinen Stab aufbauen kann, der tatsächlich etwas von Bedeutung umgesetzt bekommt. Ich weiß schon, dass meine Arbeit etwas bewirkt, aber das ist beileibe einfach zu wenig.

Man hat immer das Problem, dass Freiwillige entweder nicht ausreichend Zeit haben, die erforderlichen Mittel dort nicht zur Verfügung stehen, oder schlichtweg das benötigte Talent nicht vorhanden ist. Außerdem lassen sie sich auch verständlicherweise ungerne sagen, was sie zu tun haben und was nicht.

Demnach kann man das beste Konzept der Welt in den Händen halten, aber das finden geeigneter Freiwilliger kommt den Wahrscheinlichkeiten eines großen Lottogewinns gleich. Und die wenigen die sich finden, können auch nur im Rahmen ihrer meist bescheidenen Möglichkeiten agieren.

Würde Jebsen zum Beispiel, seinen gesamten Stab, oder sagen wir lieber die Mittel die ihm zur Verfügung stehen, mit einem Konzept nutzen wie es die Situation eben erfordert, dann wäre ein Bewusstseins Schub innerhalb kürzester Zeit zu verspüren, welcher auch tatsächlich Veränderung im positiven Sinne bringt.

Es steht aber eher in Erwartung, dass ein Muslime Papst wird, als das Jebsen sich in dieser Richtung entwickeln würde. Wenn ich von Konzept spreche, meine ich nicht nur ein Medium das sich im Internet auf dem konventionellen Weg bemerkbar macht. Das ist eigentlich der kleinste Teil. Denn wenn etwas zum Erfolg führen soll, dann sind hier unkonventionelle Wege gefragt.

Und diese müssen im Netz wie auch in der realen Welt gleichzeitig gegangen werden.
Auch wenn man weiß welche Wege zu beschreiten sind, ist die nächste Hürde Leute zu finden, die neben den nötigen Talenten, sich eben auch einer notwendigen Regie unterordnen können.

Meiner bisherigen langjährigen Erfahrung nach ein unmögliches Unterfangen. Da jeder seine eigene Vorstellung hat, und auch glaubt im Recht zu sein. Ein Dutzend Leute ist nutzlos, wenn jeder der General sein will, keiner macht was er soll und keiner zu dem Zeitpunkt abkömmlich ist wo er gebraucht wird. Das wird in 1000 Jahren nichts.

Diese Probleme lösen weitgehend in Nichts auf, wenn man diese Leute bezahlt. Denn wenn sie nicht tun was man ihnen sagt, werden sie nicht bezahlt. Und Diskussionen gibt es da auch keine. Um offen zu sein, muss man eine Form der Militär Hierarchie anwenden. Das ist für das Gelingen einer so wichtigen Operation geradezu Voraussetzung.

Mit zunehmenden Erfolg, stellen sich dann auch nach kurzer Zeit Freiwillige ein, die dann kein Problem mehr damit haben sich unterzuordnen. Die gerne tun was man ihnen aufgetragen hat, weil sie nämlich jetzt wissen, dass es zum Ziel führt. Und ein täglicher Zulauf ist unvermeidlich.

Unstoppable. Nicht aufzuhalten.

Man muss das ganze wie eine Maschine sehen, die am Anfang Starthilfe braucht um auf Touren zu kommen. Hat sie ihre Nenn Drehzahl erreicht, und kann die volle Leistung freigeben, dann hält sie sich von alleine am Laufen. Sie nutzt ihre eigene Energie die sie produziert um sich selbst zu versorgen und sich zu multiplizieren.

Die Millionen Dollar Frage ist, wie finanziert man diese Starthilfe? Und wer?
Da wir nicht wie die Bankenkaste das Geld aus dem Nichts erschaffen können, und sich nur normale Menschen sich dieser Dinge hier annehmen, bleibt eigentlich nur eins:

Das was vorhanden ist muss die Besitzer wechseln. Es muss also umgeleitet werden.
Wie erreicht man das? Nun man muss den Scharlatanen und Geschichten Onkels schnellstens die Luft zum Atmen nehmen.

Denn solange diese die Löwenanteile an Aufmerksamkeit bekommen, fließen auch die Gelder in diese Richtung. Und die Menschen geben sich weiter vielfältigen Illusionen hin, die uns alle kein bisschen helfen. Und das wird uns genauso ins Verderben ziehen.

Der erste Schritt kann daher nur sein, sofort damit zu beginnen diesen Leuten den Nährboden zu entziehen wo immer es möglich ist. Dazu gehört auch sie zu kritisieren und anzuprangern. Und zwar immer und immer wieder. Diesbezüglich fasele ich mir schon seit einer Ewigkeit einen ab. Aber die Notwendigkeit scheint nicht klar zu sein.

Immer wieder heißt es, dass diese Leute und Institutionen ja auch eine Daseinsberechtigung hätten, da die mit ihrer Arbeit ja Leute abholen würden, die noch völlig unbedarft sind. Aber sie holen niemanden ab. Sie führen sie von einem Lager ins nächste hinein, und halten sie im sedierten Dämmerzustand.

Was nutzen uns denn Leute, die glauben das die AFD uns rettet?
Was nutzen uns Leute, die glauben das Trump und Putin uns ohne unser Zutun den Arsch retten?
Dann heißt es, dass die Leute dann weiter gehen. Ach ja, tun sie das? Wenn das so wäre, wieso sind unsere Reihen kaum gewachsen, während immer mehr Märchen Tanten das Feld übernehmen?

Die Wahrheit ist, die Leute wollen gar nicht weiter gehen. Das würde voraussetzen, dass sie die Dinge insgesamt in Frage stellen, und nicht anderen das Denken überlassen. Denken und Verantwortung übernehmen ist nicht gerade das, was man den Menschen indoktriniert hat.

Machen die weltweiten Massen an Q Anhängern nicht deutlich, dass nicht nachgedacht wird? Wer diesen Nonsens übernimmt und aufs Blut auch noch verteidigt, wo hat der denn nachgedacht? Wie groß ist denn die Chance, dass solche Leute jemals in die richtige Richtung laufen? Wenn sie per Zufall irgendwann mal auf einen der wenigen korrekten treffen?

Und sieht das da draußen vielleicht so aus, als ob wir uns schön zeit lassen können, bis jeder irgendwann mal anfängt sich zu fragen, was hier eigentlich so abläuft? Das wir schön subtil weiter machen können, und die armen Unbedarften erst mal mit den soften nicht so schlimmen Sachen konfrontieren?

Weil man sie sonst mit den harten Themen so sehr verschreckt, und sie noch nicht bereit dafür sind?
Das sind so die Argumente die ich ständig zu hören bekomme. Ich muss mir dann wirklich oft denken, ob das ganze Geblubber von Toleranz und ja nicht die Gefühle von anderen verletzen, nicht allmählich so manchen Geist völlig kastriert hat. Mann Jungs, mit Subtilität kommen wir hier verdammt nochmal nicht weiter. Weder bei den Scharlatanen, noch bei deren Opfern.

Glaubt ihr denn das wenn feindliche Truppen gegen die Bevölkerung eingesetzt werden, dass die sich für irgendwelche Gefühle interessieren? Oder das man denen erst Mal entgegnet: „Och das passt mir gerade nicht, da war ich jetzt nicht drauf eingestellt.“?

Was macht man denn, wenn die Hütte am Brennen ist? Probiert man es da auch mal erst mit Umschreibungen, einem Märchen und ein paar Halbwahrheiten? Nein verdammt nochmal. Man schreit Feuer. Und zwar so laut wie es nur geht. Bis es jeder mitbekommen hat. Und wer taub ist, oder nicht hören will, der kommt im Feuer um. So einfach ist das.

Und was zum Geier, unterscheidet denn die Situation in der wir stecken von einem lichterloh brennenden Haus? Nichts. Wer das bisher noch nicht geschnallt hat was hier los ist, was meint ihr denn wie groß die Hoffnung ist, dass es in absehbarer Zeit mal zündet?

Ja es ist ein Scheiss Job allen in den Arsch treten zu müssen, aber was ist denn die Alternative?
Ich sehe da keine. Und um das wirklich in aller Deutlichkeit Kristallklar zu sagen, ich sehe diese Leute, bzw. deren geschaffenen Institutionen von Jebsen bis Q Hajo’s, alle als gemeingefährlich an. Als vollkommen verantwortungslos.

Was diese Leute da machen, ist das gleiche wie das Trinkwasser zu vergiften.
Das sind keine Zeiten wo man jeden Deppen mehr ungehindert rumblubbern lassen kann. Was unterscheidet die denn von den ganzen NRO’s, Politiker, Medien und Pseudo Aktivisten? Dass sie in anderem Gewand und mit anderen dussligen Geschichten kommen als diese, ändert aber nichts daran, dass sie die Leute genauso veräppeln und hübsch im Zaum halten. Also nutzen sie den gleichen Leuten wie sonst auch.

Daher gehören sie nicht nur angeprangert und kritisiert, sondern auch in jeder Form boykottiert. Mit guten Worten und Fakten ist denen nicht beizukommen. Und wenn man sie weitermachen lässt, dann wird es bald zu spät sein, noch irgendwelches Bewusstsein zu erreichen. Die Leute werden weiter diesen ganzen Schwachsinn konsumieren, während sich die Schlinge um unseren Hals immer fester zuzieht.

Im Video sage ich, dass ich es jetzt diesen Helden überlasse und in Rente gehe.
Natürlich kann ich das gar nicht. Wie ich schon sagte, wie kann man zusehen und zulassen, dass die Blindesten die Blinden führen wollen?

Aber wenn man das alles aus meiner Warte sieht, dann möchte man zuweilen schon alles hinwerfen, und die Zeit die einem bleibt mit schönen Dingen verbringen, statt sich ständig zu ärgern und sich alles 1000-fach wiederholt, wenn man nach Lösungen gefragt wird. Wie oft habe ich schon auf so vieles hingewiesen, wie zum Beispiel den Schwätzern den Raum zu nehmen? Aber da haben viele entweder keine Lust oder keine Zeit dazu. Aber es ist genug für unnütze Infos zu posten, und über dessen Unnützigkeit stundenlang zu diskutieren? Oder die Zeit verschwenden von sich und anderen, indem man solche Videos anschaut, teilt etc. ?

Was ist noch notwendig um sich klar zu werden, dass etwas tun nicht das gleiche ist wie das richtige zu tun? Wir müssen uns fokussieren auf das was das Wesentliche ist. Sonst wird das nichts Freunde.
Für Selbstfindung habe die meisten genug Zeit gehabt. Das muss jetzt auf später vertagt werden. Jetzt bekommt jeder ein „Gewehr“ in die Hand gedrückt der geradeaus laufen kann.

Ich gehe nicht in Rente, und fahre halt weiterhin meine kleine Hercules.
Euch kann man ja nicht alleine lassen . . .

10 Kommentare
  1. punxsutawney
    punxsutawney sagte:

    Lieber Andreas,
    wahre Worte. Ich bin natürlich froh, daß Du nicht „in Rente“ gehst, andererseits kann ich Deinen Frust total verstehen.
    Danke für Deine Arbeit, danke für den Telegram-Chat, danke daß es Dich gibt.
    p.s. Wirklich traurig ist die allgemeine Lesefaulheit – Horst Mahler schreibt so brilliante Texte zur „Judenfrage“, die Deine Werke auf der Ebene der Deutschen Idealistischen Philosophie erweitern und ergänzen. So kommt man zu umfassender Erkenntnis.
    Horst erklärt sehr gut und nachvollziehbar, WARUM (((sie))) das tun, was sie tun (müssen); und Du zeigst, WIE sie das bewerkstelligen.
    Heil und Segen

  2. Notgroschen
    Notgroschen sagte:

    Hallo Andreas,
    vielen Dank für diesen wertvollen Artikel! Ich habe es dir ja bereits auch schon mitgeteilt, dass das Ganze nicht mehr nachvollziehbar für mich ist und leider kommen immer wieder neue Puppenspieler aus der Kiste und finden ein breites Publikum.
    Ich freue mich jedoch, dass du weitermachst und wünsche mir, dass wir gemeinsame Vorgehensweisen planen und durchführen werden.
    Heil und Segen auch von meiner Wenigkeit

  3. DH-BLACKBOX
    DH-BLACKBOX sagte:

    Klare Worte, die jeder verstehen sollte. Ich verstehe es nur nicht, warum das bei vielen nicht ankommen möchte. Da hält man sich an Gurus fest, die aus der Glaskugel sprechen, jeden Irrsinn von denen geglaubt wird und wenn es auch immer nur am Rande allen Übels liegt. Es sind bewusste Schauspieler die sich Patrioten nennen. Den Müller, Q und Co. einem mit der Brechstange auch noch aufdrücken und meinen, sie schauen über den Tellerrand hinaus. Das grenzt dann schon an einem sektenhaften Verhalten. Solche sind hörig geworden und möchten nicht war haben, was Fakten sind. Fakten, die du Andreas in jedem deiner Videos ansprichst. Wer kann das von den anderen sonst noch behaupten?!!

    Bleib stabil und das in allem 😉

  4. ILLUMINATI-NEWS TV
    ILLUMINATI-NEWS TV sagte:

    In einer ehrlichen Welt, wäre die From Truth and Other lies Zeitung, die meist verkaufte Zeitung Deutschlands.
    Leider wird dieses Land von Zionisten und zionistischen Patrioten angeführt. Super Artikel wie immer. Q ist nur ein Gewand!
    Zitat:

    „Ein „Gewand“ ist eine Hülle, eine äußere Erscheinung. Oder ein Gewand kann verwendet werden, um Absichten zu maskieren. In jedem Fall ist ein Gewand das, was sich außen präsentiert und das bedeckt, was sich innen befindet.“

  5. elfgrad
    elfgrad sagte:

    Am Ende geht es immer wieder um Bewusstsein
    Du hast es wieder mal geschafft ein Pol aufzubauen
    der mit seiner Klarheit – Einfachheit erschüttert und den
    Zuschauer – Aufschauer zur Eigenverantwortung katapultiert

    Sollte es stimmen das jeder seine Realität selber erschafft
    müsste diese auch bedient werden , sich im Aussen dann auch zeigen.
    Unvorstellbar , doch der logische Fakt daraus.

    Sollte es so sein das im Aussen etwas ist das unsere Realität erschafft.
    Müßte man sich zwangsläufig nach hinten legen und tasächlich die Show
    geniesen. Jedes bemühen wäre vergebens , was Hajo auch so erwähnt.

    Ich glaube diese tiefgreifende Endscheidung / Frage kann sich jeder nur selber
    beantworten. ……..lieber Andreas ich danke Dir für dein ganzes Sein, für das
    was du immer raus haust , und wie du es raus haust. Ohne Dich und deinem Kanal
    wäre ich nicht dort wo ich gerade bin. Ohne Hajo wäre ich nicht dort wo ich gerade
    bin….und die ganzen Anderen nicht vergessen.
    Wir können den ganzen Wahnsinn nur gemeinsam beenden …lg 11°

Trackbacks & Pingbacks

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar