Das letzte Video für 2019 habe ich gestern veröffentlicht. Wie viele Videos ich in diesem Jahr produziert habe, kann ich nicht einmal sagen. Hunderte Seiten von Text, aus denen ich ganz gemütlich ein Buch zusammenstellen könnte. Wenn ich jemals Zeit dafür finden würde, was ich vorerst einmal ausschließe. . .
Motiviert wäre ich ohnehin nicht, da lesen schon länger außer Mode gekommen ist. Ich hatte einmal die Idee, die besten Ausreden warum man einen Artikel nicht gelesen hat zu veröffentlichen. Mit der Energie die man für manche Ausreden benötigt hat, hätte man sicher auch die Information aufnehmen können. Informationen die wir selbst gelesen haben, prägen sich sehr viel besser ein als Infos in einem Video. Aber der Alltag holt fast jeden ein, und die Energie die übrig bleibt, ist oft nicht mehr genug um noch etwas mit Substanz aufzunehmen.

Und aktiv zu werden ist dann noch mal eine ganz andere Sache. Die Telegram Gruppe meines Kanals wächst und gedeiht. Und im Hintergrund entstehen Dinge, die über Internet und Videos hinausgehen. Dinge die nötig sind. Und ich bin nur in der Lage meine Talente auch einsetzen zu können, weil es einige liebe Menschen gibt die mich unterstützen.

Oft wünsche ich mir, dass wir uns einmal alle persönlich kennenlernen. Was die Menschen mir geben, ist viel mehr als Geld. Es ist Vertrauen. Man teilt Sichtweisen und Ängste. Und ich fühle zu all diesen Menschen ein unsichtbares Band. Es sind meine Brüder und Schwestern im Geiste.

Viele Menschen bedanken sich bei mir für meine Arbeit. Manche finden Worte die mich beim Lesen augenblicklich zu Tränen rühren. Manchmal bin ich angesichts der Dinge die um uns herum entstehen, verzweifelt und kraftlos. Und dann denke ich an all die Menschen, die auch alles geben was sie können, dass ich tun kann was getan werden muss.

Dann weicht meine Verzweiflung wieder meiner Entschlossenheit. Denn all die Menschen stehen im Geiste hinter mir. Und das macht mich stark. Ihnen gebührt genauso viel Dank, wie sie mir zukommen lassen.

Wie wird es 2020 wohl weitergehen?
Meines Erachtens ist das Tempo das man an den Tag legt, mit dem man uns täglich neue Absurditäten und Unmöglichkeiten liefert, ein eindeutiger Indikator für den bald realisierten totalitären Staat.

Denn es gibt bereits jetzt keine Gewährleistung mehr, dass die uns verbrieften Rechte auch wirklich zugestanden werden. Das Gegenteil ist der Fall. Im Härtefall werden die Rechte mit Füßen getreten, und Entscheidungen getroffen, für die es überhaupt keine rechtliche Grundlage gibt.

Menschen werden für Dinge ins Gefängnis geschickt, die mit einer Verwarnung abgetan wären. Für das Verbrennen einer LGBTQ Regenbogen Fahne, scheinen mir 15 Jahre Haft doch ziemlich heftig. Was wird es dann erst für Strafen geben für wirklich Verbrechen? Oder für sogenannte Antisemitische Verbrechen? Die Gesetze werden kommen, da es Null Widerstand dagegen gibt.

Und ohne das es die Öffentlichkeit wirklich mitbekommt, werden die Weichen für die globale Regierung gestellt, wo Nationen und Völker bedeutungslos sind. Identität und Kultur als Rassismus bezeichnet werden. Der Ausverkauf von Nationen und sämtlichen Rechten wird 2020 seine bisherige Spitze erreichen. Jedes Vertrauen in eine Regierung, eine Partei und Medien, ist absolut unangebracht. Wem das bislang noch nicht klar geworden ist, der hat eindeutig nicht wirklich hingesehen, oder sich stets mit unwichtigen Symptomen aufgehalten.

Mein Fahrplan sieht für 2020 anders aus als bisher.
Ich werde keine Videos mehr zu aktuellen Bestätigungen der Sachlage produzieren. Vielmehr strebe ich an, diese Dinge wieder in einer regelmäßigen Live Sendung unterzubringen.

Dafür werden die Produktionen der großen Dokumentationen vorgezogen.
Wenn diese abgeschlossen sind, gibt es nichts mehr von Bedeutung zu sagen, was nicht schon gesagt worden wäre. Diese sollen auch als Verbindung dienen, für die jetzt anstehende Öffentlichkeitsarbeit in der realen Welt. Denn 2020 ist für uns die letzte Chance das Ruder in die richtige Richtung zu drehen.

Die finalen Produktionen habe ich jetzt folgendermaßen festgelegt:

Evil Inside – Projektname „In einer Nussschale“
Diese umfassende Doku soll einen Überblick schaffen. Welche erklärt wie wir in die heutige Situation überhaupt erst gekommen sind. Sie beginnt 1815 und erläutert den Weg bis in unsere jetzige Realität.

Evil Inside- Der Weisse Genozid
Der Name ist Programm und einziger Inhalt. Von den Urhebern, den Plänen und den zersetzenden Methoden um diesen Genozid herbeizuführen.

Evil Inside – Die Lobby
Das internationale größte Verbrecher Syndikat aller Zeiten. Vom kleinen Verband bis zu den höchsten Ämtern in Regierungen.

Um das Ganze zu vervollständigen, werde ich mit der Hilfe einiger anderer, die komplette Doku Serie „Europa – The last Battle“ vollständig in Deutsch übersetzen. Keine Text Übersetzung, sondern eine gesprochene deutsche Version aller 10 Teile dieser wichtigen Dokumentation.

Mit der Evil Inside Reihe und „Europa, die letzte Schlacht“, sollten alle notwendigen Informationen zur Verfügung stehen, um sich ein komplettes Bild der realen Situation machen zu können.

Es ist mein Wunsch alle Arbeiten diesbezüglich in den ersten drei Monaten von 2020 zu schaffen. Das wird kein Spaziergang, denn zur gleichen Zeit geht die Arbeit im Außen auch los. Ich arbeite mit kleinen Gruppen an möglichst effektiven Lösungen, die leicht von anderen übernommen werden können. Richtig starten werden wir damit im Januar. Ich hoffe das mich meine Gesundheit weiterhin ertüchtigt, diese anstehenden Aufgaben alle in einem adäquaten Zeitfenster zu bewältigen.

Für den Rest dieses Jahres, werde ich mich weitgehend zurückziehen. Daher ist es gut möglich, dass auch bei Telegram von mir nichts zu sehen ist.

Vergesst nicht wer ihr seid, und wo ihr herkommt. Verbringt die Tage der verbliebenen Weihnachtszeit vor allem mit euren Lieben. Lasst unsere schönen Traditionen aufleben, und wenn es nur im engsten Kreise ist. Seid euch bewusst darüber, dass ihr Deutsche seid. Das unsere Heimat und unser Volk es wert sind, beschützt und bewahrt zu werden. So wie unsere Rasse. Lasst euch nicht einreden wir wären schlecht und an allem schuld. Denn das sind wir nicht. Wenn wir für unser Volk und unsere Rasse einstehen, dann stehen wir im Prinzip für den Erhalt aller Völker und Nationen auf. Für den Erhalt der wahren farbenfrohen Vielfalt. Und gegen das marxistische Einheitsgrau ohne einen wirklichen individuellen Gedanken.

Ich wünsche euch eine besinnliche Zeit. Seid dankbar für jedes liebe Lebewesen, dass euch umgibt. Ob Mensch oder Tier. Tankt bei ihnen Kraft und Liebe. Und lasst sie spüren, dass ihr sie liebt. Findet den Mut eure Heimat wieder zu lieben, dann findet ihr auch den Mut sie zu beschützen.

In Liebe zu meiner Heimat und meinem Volk.
Andreas

Kriegsweihnacht 2019

Loriot Weihnachten bei Familie Hoppenstedt

Die Feuerzangenbowle

Merry Christmas Mr Bean

11 Kommentare
  1. punxsutawney
    punxsutawney sagte:

    Lieber Andreas,
    Deine Worte sind immer sehr bewegend und gleichzeitig aufmunternd (für mich). Ich freue mich schon auf das Projekt „Europa – Der letzte Kampf“ und bin gespannt, welcher Teil für mich vorgesehen ist.
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben und uns allen besinnliche Rauhnächte, frohe Weihnachten, schönes Julfest, usw. Heil und Segen für Deutschland und alle Völker auf Erden, außer einem: Dem wünsche ich die heilsgeschichtliche Erlösung. Denn die Wahrheit (daß YAHWE SATAN ist, und sein Eigentumsvolk „das Nein zum Leben der Völker) – wenn sie denn von den „Goyim“ furchtlos ausgesprochen wird – wird uns frei machen.
    Ich empfehle dazu dringend, Horst Mahler zu lesen, bzw zu hören: „Das Ende der Wanderschaft – Gedanken über Gilad Atzmon und die Judenheit.“ https://t.me/HorstMahler

    p.s. Ich kriege jedesmal ein schlechtes Gewissen, wenn Du von Unterstützung redest. Was ist denn nun mit dem Postfach oder einem Via-Buy-Konto?

    • Emeraude
      Emeraude sagte:

      Liebe Britta
      Deine Lesungen sind ein unschätzbarer Beitrag zu unserem Kampf. Die präzise Durchdringung einer Thematik, über die seit Jahrtausenden Lügen auf Lügen gehäuft werden durch Horst Mahler, wäre mir ohne Dich wahrscheinlich nicht so bald begegnet.
      Deine Stimme und Deine Art der Modulation sind wie geschaffen, um uns die Inhalte von Herrn Mahlers Buch nahe zu bringen. Ich werde mir das Buch auf jeden Fall zulegen („Das Märchen vom bösen Deutschen“ hab’ ich bereits beim Schelm erworben). Diese wichtigen Gedanken, Meilensteine der Geschichtsphilosophie, möchte ich unbedingt auch in Buchform vor mir haben.
      Dir und Deinen Lieben ein schönes Julfest, Weihnachten und Rauhnächte.

  2. Emeraude
    Emeraude sagte:

    Lieber Andreas
    Dank ist nicht genug, um Dir zu sagen, wie groß meine Wertschätzung, Achtung und Verbundenheit für Dich ist. Du stehst mir näher, als mein leiblicher Bruder, obwohl ich Dich ja „nur“ von Deinen Internetaktivitäten her kenne.
    Ich glaube, wenn der ganze FTAOL-Chat telepathische Fähigkeiten besäße, würdest Du mindestens einen halben Meter über dem Boden schweben, wegen all der guten Gedanken und Gefühle die wir Dir zuwenden.
    Achte bitte gut auf Dich. Die Welt braucht Dich.

    Heil und Segen

  3. Sabine
    Sabine sagte:

    Ganz ❤️lichen Dank für deine wunderbare und so wichtige Arbeit lieber Andreas!
    Dir und den Deinen wünsche ich gesegnete Weihnachten und Gottes Segen auf allen Wegen!
    Jesus Christus ist unser König 👑

  4. Buttom
    Buttom sagte:

    Lieber Andreas, du bringst mich immer wieder ins Staunen welch beherzter, sensibler und kluger Mensch du bist.
    Und ich spüre wie du leidest und verzagt bist. Das tut weh.
    Gib auf dich acht und mach wie du es für richtig hältst. Deine Arbeit ist so viel mehr wert wie man auch hier in den Kommentaren vernehmen kann.

    Ich wünsche dir von ganzen Herzen eine schöne besinnliche Zeit, Gesundheit und Elan fürs kommende, höchstwahrscheinlich turbulente Jahr 2020.

  5. Bruder Kralle
    Bruder Kralle sagte:

    HOI Andreas!
    Gestern war bei mir die Bude voll – mein Nachwuchs mit Anhang. Zu einem passenden Moment zog ich das Thema und die Aufmerksamkeit auf unsere Lage und deren Hintergründe und zeigte zur Krönung ein paar Videoausschnitte auf dem LapTop. Die Gesichter, insbesondere der Mädels, hättest Du sehen sollen … Eine klagte sogar mit erschrockener Stimme: „Sag‘ mal, kannst Du nicht vielleicht ein bisschen Reggae oder so auflegen?“. ^^ Wie auch immer, jedenfalls waren insbesondere die Jungs sehr wohl interessiert und ja, es ging mir auch nur darum, ein paar Impulse zu hinterlassen und das ist mir, so denke ich, wieder mal gelungen. Klasse ist halt, wenn man in solchen Situationen so hervorragendes Material wie Deine Videos zumindest zum anspielen parat hat und diese dann zur Vertiefung der Thematik empfehlen kann. Auch hier noch mal: Danke, Mann! 😉

    • Emeraude
      Emeraude sagte:

      Hoi Kralle
      Hast Du’s gut. Ich glaube, meine Leute würden mich am liebsten einsperren lassen, wenn ich mit der Wahrheit um die Ecke komme.
      Besinnliche Rauhnächte, gesegnete Weihnachten.

      • Bruder Kralle
        Bruder Kralle sagte:

        Besten Dank, Emeraude … Dir und den Deinen auch ein gesundes neues Sonnenjahr.

        Und naja, wenn ich bedenke, was ich in allein in meinem Familienkreis in den letzten Jahrzehnten an Aufklärungsarbeit geleistet habe und was hier und heute wirklich davon hängen geblieben ist, so ist der Erfolg doch sehr, sehr mäßig.
        Wenn ich dann meine wiederholten Versuche im erweiterten Bekanntenkreis betrachte, so muss ich sagen, auch hier hatte ich Glück, wenn ich nicht beschimpft wurde, mehr ist da nie drin gewesen.
        Das ist ja das, was ich immer sage, man kann niemanden erreichen, der nicht aus sich selbst heraus bereits sucht. Das mag etwas bitter sein, aber ich denke, das es sich genau so verhält.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar