Eigentlich hätte das ein einziges Video sein sollen. Aber aufgrund von Zensur und Reichweite, war ich jetzt genötigt dieses Thema in 2 Videos zu packen. Der erste Teil ist auf Youtube verfügbar. Der zweite Teil nur hier und zunächst auf Telegram . . .
Der Fall “ Jessica“ – Teil 1

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.brighteon.com zu laden.

Inhalt laden


Wie dümmlich. Im Abspann sage ich: Der Hintergrund bewegt sich. Man kann es kaum sehen. Ja im Original HD ist das auch so.  Aber nicht in der komprimierten YT Version. So ein Mist 🙂

Der Fall „Jessica“ – Hinter den Schatten  – Teil 2

Da die Website durch viele gleichzeitige Zugrifef auf Videos oft ausfällt, habe ich das Video hier entfernt. Ihr könnt es aber auf GDrive sogar in HD schauen.

Die Full HD Version kannst du dir hier herunterladen.  
Circa 2.2 GB – 1920 x 1080 Full HD Stereo

Die komprimierte Version kannst du hier finden:

Icon

Der Fall Jessica - Hinter den Schatten - Teil 2 101.92 MB 124 downloads

Dies ist die stark komprimierte Version des Films. Auflösung 640 Pixel Breite. Die...

Und hier auf meinem Telegram Kanal
https://t.me/ftaol


Was bedeutet LGBTQQIP2SAA ?

L – Lesbisch
G – Schwul ( Gay )
B – Bisexuell
T – Transgender
Q – Queer
Anmerkung: Queer scheint sowas zu sein wie Schwul. Soweit ich das verstehe, haben selbst Leute in der Szene Schwierigkeiten zu erklären worin der Unterschied zu Schwul besteht.

Q – Questioning – Fragend bzw. Unentschlossen
Anmerkung: Ja kann ich mir vorstellen. Bei 58 zusätzlichen Fantasie Geschlechtern, wo kein Mensch weiß was mit 85 % in dieser „Geschlechter Liste“ überhaupt gemeint ist.

I – Für Intersex, Menschen mit zwei Arten von Genitalien oder verschiedenen chromosomalen Unterschieden.
P – wie Pansexual, Leute, die es ablehnen, auf der Kinsey-Skala festgehalten zu werden.
2S – for Two-Spirit, eine Tradition in vielen First Nations, in der sexuelle Minderheiten sowohl männliche als auch weibliche Geister haben.
A – Für Asexuelle, Menschen, die sich mit keiner Orientierung identifizieren.
A – Für Verbündete, die anerkennen, dass die Community am besten mit liebevollen Unterstützern gedeiht, obwohl sie nicht wirklich Teil der Community selbst sind.

Anmerkung: Ja das sind mir die Allerliebsten. „Liebevolle Unterstützer“. Also diejenigen die zu jedem Irrsinn Ja und Amen sagen und nichts in Frage stellen. Der Prozentsatz derer die einem totalen Realitätsverlust unterliegen, ist mit Sicherheit sehr hoch.


Into the Fire – G20 Toronto 2010

24 Kommentare
  1. GERshom
    GERshom sagte:

    QUEer STEHet für ALles‘ UNmoegLICHE al’so queER-BeET = ich TREIbe ES mit“ ALlem* HauptSACHE „sexORGIEN
    EIN Geist IST UNgeSCHLECHTlich‘ – an 2S erKENnst Du“ *die“ FickZION
    „A – Für Verbündete, die anerkennen, dass die Community (comMunism) am besten mit liebevollen (voller Illusion) Unterstützern (sozio-pathisch) gedeiht, obwohl sie nicht wirklich Teil der Community selbst sind.“
    DAS „sind POSItiv‘ ‚geSTIMmte“
    *posiTIEF =beJAend‘ – al’so JA-sag’er

  2. Christel
    Christel sagte:

    Im Einspieler „Das Leben des Brian“ aus dem Jahr 1979 in Teil 1 wird deutlich, daß diese irrsinnigen Pläne für die Vernichtung alles Guten einen großen Vorlauf haben. Diese Pläne gehen sicher noch viel weiter zurück.
    Schön, daß Du Andreas nochmals auf die VV eingegangen bist. Selbstverständlich hat sie derzeit keine Chance; wer das glaubt, der träumt und in der VV-Szene gibt es sicherlich einige, die einem Traum hinerherhecheln. Mir geht es dabei nur um die Volksmasse, die mobilisiert werden muß, um am Tag X aktiv zu werden.
    Ich schließe sogar die Möglichkeit nicht aus, daß die VV ein trojanisches Pferd ist; manche Ziele hören sich schon sehr utopisch an und locken einfach gestrickte Gemüter an.
    Aber wie schon erwähnt, geht es mir nur darum, die Menge der Aufgewachten massiv zu vergrößern und ich sehe momentan keine Alternative.
    Vielleicht habe ich da auch einen Denkfehler, den es zu ergründen gilt, falls es einer ist 😉

    • GERshom
      GERshom sagte:

      ES ist NIEmanD Auf-geWacht‘ der NOCH #i“m# System lebt – nicht EINer!
      ALTER the NATIVEs…
      Das Gute IST das“ LEBen! Und „jeDER „hat SEINen AN-Teil an DESsen ZerSTOERung.
      vV „ist“ System – das Tot-bringEnde für DIE NWO
      Traum=blühEnde FANtasie
      Vergiß DIE IdioTISCHE MasSe – die“ WERden ‚alLE beSEITigt!!
      Du“ KANnst NUR dich SELBer RETten – Sus*

    • Andreas
      Andreas sagte:

      Hi mein Freund 🙂
      Habe ich „Schimpfe“ bekommen? Ich hoffe es kam an wie es ich es meinte. Ich meine es gut und nicht böse oder feindlich. Was ich sage meine ich ehrlich. Ich wünsche zu vereinen, nicht zu spalten. Gibt es eine bestimmte Stelle wo das zur Sprache kommt? Oder ist die Stunde sowieso hörenswert?

      Gruß Andreas

      • GERshom
        GERshom sagte:

        Wie man es meint, wird meistens nicht gern gehoert. Sobald es eine Kritik an der eingepflanzten Ideologie gibt, wird dagegen gekämpft; obwohl es gar nicht von ihnen kommt.
        Die Absicht wird dabei ignoriert oder eben als feindlich eingestuft, da du ja am Weltbild der Anderen rüttelst Selbst dann: wenn Du nur Hinweise gibst, etwas zu überdenken.
        Die Wahrheit ist unbequem und zwar für jeden.
        Vereinen kannst du dich nur mit anderen, wenn du deren Ideen zustimmst.

      • punxsutawney
        punxsutawney sagte:

        „Schimpfe“ würde ich das nicht nennen. Vielleicht hilft dir dieser Auszug:

        Aus ‚Das Volk als Grund der Verfassung‘ von Josef Isensee

        (Originäre) verfassunggebende Gewalt ist kein Regelungsthema für das
        Verfassungsgesetz. Es kann über seinen Ursprung allenfalls räsonieren, aber es
        kann keine Anordnungen darüber treffen. Daher gibt es keine juridischen
        Normen über den pouvoir constituant im Verfassungsgesetz. Die verfassung-
        gebende Gewalt ist insoweit nicht etwa ein Grenzbegriff des Verfassungs-
        rechts, sondern ein Begriff, der jenseits der Grenze des Verfassungsrechts
        zu verorten ist. (…)
        III. Die Außensicht der Verfassungstheorie
        Die Legitimation der Verfassung ist nicht Thema für die Verfassungsinter-
        pretation, die sich innerhalb des verfassungsrechtlichen Systems bewegt, son-
        dern für die Verfassungstheorie, die es von außen betrachtet.
        Der externe
        Beobachter, der sich nicht auf das System einläßt, sondern Distanz hält, sieht
        den besonderen Legitimitätsbedarf der Verfassung, der sich aus ihrem eigen-
        artigen Normcharakter ergibt. Als höchste Norm kann sie sich nicht auf eine
        andere Norm stützen.
        Ausgerichtet auf die obersten Staatsorgane, findet sie
        keinen übergeordneten Garanten und ist angewiesen auf deren freiwilligen
        Gehorsam.
        Dem Rang nach die höchste, ist sie dem Inhalt nach die ärmste
        Norm im Stufensystem des Rechts. Darauf angelegt, das ganze staatliche
        Leben zu durchdringen und die staatliche Rechtsordnung zu leiten, bedarf sie
        in ihrer Abstraktheit und Offenheit der rechtlichen Ausfüllung und Aus-
        führung. Sie enthält die Regeln der Rechtserzeugung, doch ihre eigene
        Erzeugung vollzieht sich jenseits aller Regeln.
        Die Verfassungstheorie blickt vor allem auf die Wirksamkeit der Verfassung;
        der rechtliche Geltungsanspruch rückt in den Hintergrund. Damit werden die
        außerrechtlichen Faktoren relevant, von denen der Geltungserfolg der Ver-
        fassung abhängt. Relevant werden auch die Folgen, die sich aus der Verfas-
        sungspraxis ergeben: die Entwicklung der materiellen Verfassung, Kontinuität
        und Wandel.
        Das Legitimationsproblem stellt sich konkret für eine bestimmte Verfas-
        sung, aber es stellt sich auch allgemein für die Ordnung des Verfassungsstaates
        als Typus.
        IV. Richtpunkte der Legitimation
        1. Maßgeblichkeit des Geltungserfolges
        Richtpunkt der Legitimation ist der Geltungserfolg der Verfassung. Es
        gibt keine rechtliche und keine faktische Gewähr für den Erfolg. Im Unter-
        schied zu einfachen Gesetzen findet die Verfassung keinen Rückhalt in einem
        vorgegebenen Verfahrensregime. Die konventionelle Legitimation durch
        Verfahren scheidet aus. Ob eine Verfassung glückt, hängt ab von der tatsäch-
        lichen Annahme durch ihre Adressaten. Das aber sind die Bürger, in ihren ver-
        schiedenen Rollen und Bezügen, als Individuen und als Mitglieder des Volkes,
        als Private und als Träger staatlicher wie gesellschaftlicher Organisationen.
        Eine Verfassung, die den Bürgern private wie politische Freiheit gewährleistet,
        kann nur frei angenommen werden. Staatlicher Zwang vermag, aufs Ganze
        gesehen, die freie Zuwendung nicht zu ersetzen.

        • Andreas
          Andreas sagte:

          Ich denke die Inhalte sind mir relativ gut bekannt, aber ich verstehe jetzt nicht so ganz wie das hilft meine Frage zu beantworten.

          Aber, nur um das klar zu sagen, ich gehe von meiner Seite aus nach wie vor Schritte um diese Dinge harmonisch zu verbinden. So stehe ich mit Maik von der VV in guter freundschaftlicher Verbindung. Ich habe ihn schon um ein Gespräch ersucht, wessen Ziel es ist einen Weg zu finden für beide Seiten zu vermitteln. Missverständnisse ggf. auszuräumen wenn möglich.

          Auf mich kommen so viele Menschen zu. Und die meisten, egal ob Pro VV oder gegen VV. machen auf mich den Eindruck als das wir alle das gleiche wollen. Uns befreien. Auch mache ich im Video klar, dass wir uns nicht bekämpfen dürfen bloß, weil man nicht zu 100% übereinstimmt.

          Und wenn viele mich anschreiben und mir Dinge erzählen, von denen ich selbst keine Ahnung habe weil ich nicht anwesend bin, dann muss ich bis mir jemand etwas anderes zeigt davon ausgehen, dass es der Richtigkeit entspricht. Ich kann es nicht von meinen Emotionen abhängig machen. So bleibt jede Information bis ich sie prüfen kann erst einmal wertfrei. Und ich nehme sie als gegeben hin.

          Die Absicht meiner Äußerungen im Video zur VV, sollten in der Gesamtheit aller Dinge gesehen werden, die ich im Video zum Ausdruck bringe.
          Ich will nicht spalten sondern vereinen. Aber das geht nur, wenn man ehrlich dazu sagt was man denkt. Und meine Bedenken konnte bislang niemand ausräumen. Die Verfassung ist natürlich mit das wichtigste. Denn wenn sie Mist ist, dann ist jede gewonnene Freiheit gleich wieder weg.

          Aber sie alleine wird diese Typen nicht aus den Regierungen hauen. Papier alleine kann uns nicht befreien. Diese Sprache verstehen die da oben nicht. Das beweisen sie doch jeden Tag indem sie unsere Rechte mit Füßen treten.

          Warum sollte sich das NUR durch die VV ändern? Das kann ich einfach nicht nachvollziehen. Und das ist im Wesentlichen was ich kritisiere an der VV. Das zu viele Leute herumlaufen und so tun als ob es damit getan sei. Das man nur genügend Unterschriften bräuchte, und dann räumen die da oben ihren Platz. Das werden sie nicht tun.

          Die werden erst rennen, wenn sie der Apparat nicht mehr beschützen kann.
          Und das erreicht man nicht mit Papier. Die biegen sich das zurecht wie sie lustig sind. Wenn es für SIE gut ist, dann halten sie sich an Papiere. Aber noch nie wenn es für die Menschen gut war.

          Viele sagen, dass die VV erfolgreich ist in anderen Ländern. Konnten die sich befreien? Sind die das Private Bankensystem los dadurch? Ich will hier nicht falsch verstanden werden.

          Aber ich habe halt bis jetzt nicht verstanden, wie man gedenkt das Ziel auf dem Rechtsweg zu erreichen.

          • punxsutawney
            punxsutawney sagte:

            Ich verstehe deine Bedenken und ich sehe Deine Ausführungen dazu auch nicht als „Spaltung“ an – im Gegenteil: Du betonst ja, daß irgendwie doch alle das Gleiche wollen und man deshalb zusammenarbeiten solle und da stimme ich dir auch vollumfänglich zu und danke Dir für Dein Engagement und deine Ehrlichkeit.
            Und ja – a l l e s niedergeschriebene Gesetz ist schlußendlich Fiktion. Aber innerhalb der Fiktion gibt es eine Normenhierarchie; und genau da sehe ich das Problem: Die allgemeine Unkenntnis der breiten Masse um eben diese Normenhierarchie, bzw ein Desinteresse sich das Wissen darüber anzueignen und die Einhaltung dieser Normenhierarchie einzufordern, um eine vom Deutschen Volk für Deutschland ersonnene Fiktion durchzusetzen.

          • GERshom
            GERshom sagte:

            DARin liegt ein sehr großer DenkFEHLer: „Und wenn viele mich anschreiben und mir Dinge erzählen, von denen ich selbst keine Ahnung habe weil ich nicht anwesend bin, dann muss ich bis mir jemand etwas anderes zeigt davon ausgehen, dass es der Richtigkeit entspricht.“
            Genau das GEgenTEIL ist erforderlich: DU mußt es anzweifeln. Und Du brauchst auch niemanden, der Dir „was anderes erzählt oder bist Du Menschenhoerig?
            WARum ist Dir Eine jüdische UnSINns-Verfassung wichtig?
            Finde heraus, was der Unterschied zwischen FREIhide und dem FREI-Sein ist!
            Papier und Worte sind Tot!
            UNSre‘ RECHTE sind ihre Rituale (hu’man rites)

        • GERshom
          GERshom sagte:

          WELCHes Volk DENn?
          WENn dort“ STEHt Das“ VOLK ,so IST da-mit NUR das jüdische“ GEmeint. Und Der VERfasSer* ist EIN solch-er!
          DAS „ist doch ‚alLES nur“ UN-Sin‘
          JAja GEWALT & GEhorSAM …
          WOzu* BRAUCHST Du“ Eine“ FICK-Zion?

    • Christel
      Christel sagte:

      Hallo Aniassy,

      Du hast Dich in der Vergangenheit ziemlich stark für die VV engangiert.
      Hat sich daran etwas geändert und wenn ja, welche plausiblen Gründe gibt es dafür?
      Ich bin sehr irritiert wegen diesem Thema, denn die Ablehnung in unseren Reihen – ich nenne sie mal so – ist ziemlich erdrückend. Leider kann ich mit den Begründungen nicht viel anfangen.
      Du kannst mir auch über meine E-Mail-Adresse antworten, die Du bestimmt von Andreas bekommen kannst.

      • GERshom
        GERshom sagte:

        Mit WELCHen BeGRÜNdungEN KANnst Du“ nicht VIEL ANfangEN?
        Vv be-ruht WIE ALles‘ „and’re‘ auf FANtasy¿¡ DARan ist NICHTS echt! DAS „sol’te doch #wohl# Grund Genug SEIN ,es AUCH als“ UN-SINn abZUlehrnEN und sich BESser* mit DER “ REALiTät zu beschäftigEN

        • Christel
          Christel sagte:

          @GERshom
          Zum Beispiel mit Deiner Behauptung „…. daran ist nichts echt“. Das ist für mich keine Begründung und in diesem Stil gibt es viele andere Behauptungen.
          Deine verschwurbelte Groß- und-Klein-Schreibweise liest sich übrigens nicht gerade flüssig 😉
          Und ich meine, wir sollten den Kommentarbereich nicht weiter mit der VV-Thematik zumüllen, denn es bringt uns hier nicht weiter.

          • GERshom
            GERshom sagte:

            ES ist NICHT nur Eine bloßE BeHAUPTung, sonDERN ’ne‘ FestSTELlung‘
            Od’er KANnst Du“ ES wi’derLEGen‘ ,daß DIE Vv UNecht IST ? DANn tu‘ das“ BITte gleich HIer‘ ,da-mit EIN “ FehlER korRIgiert WERden KANn!
            Die“ BE-GRÜN-Dung LIEGT dar-in, daß Eine“ Vv-FickZION *nicht ECHT ist; was JEder“ mit SEINen“ SinNen üb’erPRÜFEN KANn: ES is‘ etWAS Totes¿¿
            Od’er glaubst (beLIEve) Du“ ETwa‘ ,daß es LEBendig ISt?
            Du“ SOLlst“ AUCH nicht flüßig HINwegLESen, sonDERN „genau AUF die“ DEtails ACHTen!
            Vv“ ‚ist auch EIN Teil“ der“ TÄUSCHung‘ UND „sol’te DEShalb‘ Eben-so auf DEcepTIONs BE-HANDelt WERden.

      • Aniassy
        Aniassy sagte:

        Hallo Christel,
        ja ich war Teil des 1.Rates der VV, habe mich dann aber aus persönlichen gesundheitlichen Gründen aus dieser hohen Verantwortung genommen. Sich aus der Versammlung heraus zu nehmen ist ein Unding. Ich bin nachweislich Deutscher und erst wenn die Verfassunggebende Versammlung durch erreichen des Kernziels sich aufgelöst hat, ist dieser Zustand vorbei. Ist eine Verfassunggebende Versammlung einmal ausgelöst kann sie im Grunde nicht beendet werden.

        Alle sollten verstehen, dass es unsere VV ist, die des Deutschen Volkes und der Bewohner des Deutschen Gebietes. Sicher kann man das Ein oder Andere diskutieren und man muss auch nicht jeden innerhalb lieben. Genau darum geht es ja, dass gemeinsam etwas Neues erschaffen wird.

        Es ist traurig und ernüchternd zugleich, dass es Menschen gibt, die die VV ignorieren oder gar deformieren. Man erkennt doch ganz klar auf welchem geistigen Niveau sich einige absichtlich bewegen.

        Was sind unsere Reihen? Die aktiven Versammlungsteilnehmer Reißen sich, auf gut deutsch, den Arsch auf. Das passiert nicht aus Eigennutz, sondern aus der Liebe zu unserer Identität, aus Gerechtigkeitssinn, aus Liebe zur „Schöpfung“, zur gesamten Menschheit und niemals aus Hass.
        Das Alles für eine friedvolle Zukunft im Einklang des Menschen mit der Natur.
        Es geht dabei nicht nur um Rechte und Gesetze. Das sind nur Werkzeuge. Die einzige friedvolle Lösung, die man anstreben kann.

        Die Ablehnung ist meiner Ansicht nach absolut unbegründet und setzt sich aus Misstrauen, Angst und Feigheit zusammen oder einfach nur, weil man im Grunde gar nix ändern will, weil man in Wahrheit sehr gut von diesem maroden System lebt. Mit letzteren sind unter Anderen die selbsternannten Alternativen gemeint, Geschäftsmodelle von denen sich gut leben läst. Man bedient die Ängstlichen mit Desinfo, ab und an mal Stückchen Wahheit aber niemals mit einer Lösung.

        Ich kann Schlussendlich nur sagen, dass die Rechtslage eindeutig ist und die Menschen der VV das Allerbeste wollen.

        lieben Gruß
        Andreas alias Ani

        • GERshom
          GERshom sagte:

          DER deutschEN nach-weis BERUHT nur Auf“ FickZION – Du“ bist KEIN deutschER = JudenKNECHT!
          Eine“ FICK-Zion* KANn man soFORT beENDen‘ SObald MAN sie ER-KENnt.
          LIEbe=ilLuSION (tion=TSION=cion=ZION)
          GEmeinSAM ETwas‘ NeuES =NWOownNOWwon!
          FANtasie SOLlte MAN ge’fälLigst IGNORierEn.
          WER oder was IST DENn der“ GEIST?
          IDentiTY =IDiot ENTIty!
          Es gibt“ KEINen GE-RechtigKEITSsin‘
          WELche SCHOEPFUNG?
          ES GIBT auch kein‘ ZuKUNFT!
          Lösung=Al’chemy
          Nein Eine“ AbLEHNung RESULTiert auch AUS Einer“ ER-KenNTnis: nämlich der“ ,daß jegLICHE FANtasie DIE “ REALiTät zerSTOERt!
          RECHT =right= RITE =ritual=ocCULTism= CULTure=tradiZION = BRAUCHtum ( SITte&Moral) saTANism= FickZION =fanTASY =unSINn= Idioty= GEISTesKrangk*
          FRIEden= PEace=paix= PAX ROMANus=roemischER FRIEde durch EINen Pakt, VERtrag, EinIGung, AbKOMmen NACH einER KriegERischen AUSein-anDerSETZung.

    • GERshom
      GERshom sagte:

      Seite wurde nicht gefunden

      Die Verbindung mit dem Server http://www.ul.to schlug fehl.

      Falls die Adresse korrekt ist, können Sie noch Folgendes versuchen:

      Die Seite später noch einmal aufrufen.
      Die Netzwerkverbindung überprüfen.
      Falls der Computer sich hinter einer Firewall befindet, überprüfen Sie bitte, ob Firefox der Internetzugriff erlaubt wurde.

      Horst MAHLER – liegt DER NICHT in der GESCHLOßenEN ?

      Der“ Haß RESULTiert aus DER e-moTION (LIEbe&Haß) der“ SelbstSucht = ILluSION mit DEM Selbst (E-go)
      IDentiFICKaZion* mit der“ PER-Sohn* (fanTASY)

  3. Bin Rotblut
    Bin Rotblut sagte:

    Ich würde mich freuen wenn jemand (Du Andreas) mit einem brauchbaren Konzept zum Wiederstand um die Ecke kommt. All meine Versuche der letzten Jahre sind gescheitert, vor allem weil ich als einzelner zwar aktiv sein kann aber konkret so gar nichts bewirke, ausser mein persönliches Umfeld zwar aufzuklären, jedoch eben auch so zu verunsichern so das sich inzwischen die meisten Freunde und Bekannten komplett von mir abgewendet haben. Einigkeit macht stark, wie aber bekomme ich mal 30-40 Menschen mit einem gemeinsamen Ziel unter einen Hut?
    Wenn ich reich wäre ging es vielleicht aber ich sitz hier, zehre von meinem schmalen selbst erwirtschaftetem Einkommen und zähle beim brotschmieren die Käsescheiben!

    • Andreas
      Andreas sagte:

      Ich habe eigentlich einiges an kreativen Ideen. Das Problem sind nicht die Konzepte, sondern die Bereitschaft etwas zu tun. Ich kann mich persönlich glücklich schätzen, dass sich die Unterstützung meiner Arbeit drastisch gesteigert hat. Und gut 75 % kommen von Menschen die mich in gewisser Regelmäßigkeit unterstützen.

      Für mich alleine würde es manchmal ausreichen, aber es ist natürlich bei weitem nicht genug um ein nationales und internationales Netzwerk aufzubauen.

      Aber auch ohne Geld kann man schon eine Menge erreichen. Wenn jeder seinen Teil beiträgt der ihm möglich ist. Ich habe eigenen Erfahrungen nach jedoch festgestellt, dass der größte Teil der Leute nur Lippenbekenntnisse machen, auf die kaum Taten folgen.

      Telegram ist für mich z.B. eine Möglichkeit nachzuhaken, wie meine Arbeit aufgenommen oder verstanden wird. Das hilft mir bei den kommenden Projekten. Und nicht nur bei Videos . . .
      Die Teilnahme an einer so simplen Sache, ist für manche aber schon zu viel.

      503 haben die Abstimmung bislang gesichtet.
      92 haben teilgenommen.

      Gut von was muss ich ausgehen? Das 400 Leute das Video nicht gesehen haben und deshalb nicht abstimmen? Schauen wir auf YT. Egal welcher Kanal. Zum Beispiel 150.000 Aufrufe, aber maximal 5% Beteiligung durch Likes. Kommentare ähnlich, aber nicht ganz so linear. Meist unter 2%.

      Die Leute sehen selbst, dass die großen Plattformen löschen und zensieren was das Zeug hält. Und zeigen tut man es auch oft genug. Dass es mit jeglicher Info jeden Tag auf YT und Co. vorbei sein kann, wissen also die meisten.

      Aber das ermutigt sie nicht dazu sich angebotenen Alternativen zuzuwenden. Ich denke das ich schon oft ziemlich deutlich gemacht habe, in welch schlimmer Situation wir uns befinden. Und dass die Zeit es auch nicht gut mit uns meint.

      Man kann so oft aufrufen wie man will, es passiert bei gut 90% überhaupt nichts. Keinen Kommentar, kein Like, kein Abo auf einer neuen Plattform. Nichts. Total passiv schauen sie dem Treiben zu. Dann kann man nur hoffen, dass die 5% bis 10 % einen Kern bilden, der entsprechend Willens ist das nötige zu tun. Und manches davon artet halt wirklich in Arbeit aus. Vor dem PC und genauso wie draußen.

      Wenn man die Dinge ernsthaft und in ausreichender Zahl anwendet, werden auch kurzfristig sich messbare Erfolge einstellen. An denen wir wiederum ableiten können wie weiter vorzugehen ist. Aber es steht und fällt mit der Bereitschaft der Menschen.

      Ich habe mir ein sicheres Konzept zur Publikation meiner „Ideen“ ausgedacht. Daher ist das strukturelle Umfeld dafür das wichtigste vor allem anderen. An diesem bin ich gerade wenn es die Zeit erlaubt dran. Offen gesagt ist es sehr aufwendig. Aber aus Gründen, die ich bereits versucht habe zu umschreiben, ist es unabdingbar derlei Aufwand zu betreiben.

      Das hört sich sicher etwas kryptisch an, aber ich denke du verstehst 🙂

      Gruß Andreas

    • GERshom
      GERshom sagte:

      WIEso den‘ DER ANdreas und Nicht DU “ SELBer?
      Wi’derSTAND GEgen‘ was?
      Mit voelLIG sin’lOSEN VersuchEn WIRST DU „freiLICH Nicht WEIT KOMmen.
      Was wilLST Du“ ‚den‘ BE-WIRKe?
      BeGREIfe End’lich daß DIE MeistEN „beREIZ *ihr STERbeBETt #i“m# System“ GEMACHT haben!
      EinIGkeit ERforDERT “ ANpaßung ‚wie #BEIm# KOMmun’is’muß*
      Der“ Hut ist EIN “ ZeichEn für die“ GEHIRN-Wäsche.
      KOENne‘ DIE “ ReichEN den‘ „was ÄNdern?

Trackbacks & Pingbacks

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar