Na gut. Wir sind ja flexibel und passen uns dem „neuen“ Youtube an. Und präsentieren den ersten politisch korrekten Beitrag auf Deceptions Org von From Truth and other lies. Wir haben das jetzt klar erkannt, dass ist keine Krise sondern ein Hilfsprogramm für unsere armen unterentwickelten Länder. Ein Beitrag der endlich Klarheit schafft…..gelle… :o) . . .

Hans Wurst schrieb auf YT, ich wäre zu weit voraus mit diesem Beitrag. Vielleicht habe ich durch die jahrelangen Recherchen hier meine Objektivität verloren. Aber okay, wie ich immer sage: „Es gibt kein Ultimatives Video“. Jedes kann nur ein Fragment von diesem Irrsinn zeigen. Und wer interessiert ist, der fragt auch nach wenn es ihn nach Wissen dürstet.

Zwecks Ausbau haben wir inzwischen auch den angesprochenen Quiz publiziert. Jeder der teilnehmen möchte an der gegebenen Situation etwas zu ändern, steht dieses Formular zur Verfügung. Ihr könnt es hier finden, oder zu jederzeit in der Seitenleiste hier neben den News unter der Überschrift “ Aktiv werden „.

Es wäre nützlich Feedback auf das gezeigte Video zu bekommen.

Auf die Aufforderung FTAOL bei D Live zu abonnieren, haben bislang 5 Leute reagiert.
Ich habe heute den 7. Versuch unternommen, ein Video auf Bittube zu laden. Ich bekomme immer gesagt das alles okay ist. Aber es ist kein Video zu sehen. Unabhängig welches Video ich versuche zu publizieren. An was es liegt kann ich nicht sagen. Merkwürdig ist, dass mir das bei Bitchute auch passiert ist.

Bei D Live kann man erst Videos publizieren ab 200 Abonnenten. Bei dem Tempo schauen wir dann mal in einem Jahr . . .
Wenn dann noch überhaupt etwas relevant ist . . .


Zur Erstellung des Videos – Wen es interessiert . . .

Die Art wie ich meine Videos erstelle fordern einen gewissen zeitlichen Tribut. Die wesentlichen Bestandteile der meisten Videos sind:
– Recherche
– Konzept
– Texte schreiben
– Texte einsprechen
– Bild und Video Material zusammen stellen
– Eigene Grafiken oder 3D Modelle erstellen
– Szenen rendern
– Videos cutten und editieren
– Musik aussuchen und anpassen
– Finales Video rendern
– Promo auf Sozialen Netzwerken und Website

Im günstigsten Falle bedeutet eine Minute neues Videomaterial Minimum eine Stunde Arbeit.
Abhängig von der Komplexität der Motion Design Szenen kann das ganz lässig auf 3 bis 4 Stunden steigen.
Wie etwa im Falle einiger Space X Videos.

Früher stand in alten Asterix Heften im Detail was zur Herstellung des Comics verwendet wurde. Mich hat es stets fasziniert welcher Aufwand in ein Büchlein gesteckt wurde, dass man in maximal einer halben Stunde durchgelesen hat.

Man hat Papier, Stifte, Tinte, Kaffee und sogar Zigaretten aufgezählt. Es war die Zeit wo ein Zeichenstudio noch ein belebter Ort kreativer Menschen war. Die einfach geliebt haben was sie getan haben. . . .

Ich wünschte ich hätte eine Zeitmaschine.

Neben den Stunden habe ich zur Erstellung des Videos folgendes verbraucht:

Render Zeit des finalen Videos: 2 Stunden 51 Minuten
12 Tassen Kaffee
0,7 Liter Bordeaux
30 Tropfen Strofantin
14 Kräuter Tee
1 Liter Coca Cola – nicht schimpfen….ich hab auch Fehler…aber hey…bin wenigstens ehrlich gelle 😉
1 Maus Akku Ladung
0,0014 Mikrometer Tasten Abrieb
1 Pizza
Diverse Salino Lakritz

Zur erheiternden Unterhaltung trug eine Dauerschleife von „The IT Crowd“ bei.
Ich stehe auf englischen Humor  . . .

6 Kommentare
  1. Andreas
    Andreas sagte:

    Hey klasse. Das sehe ich ja eben erst. Das ist ja toll das du uns so supportest mit den Sendungen, Foxmans Rede etc. Superklasse. Vielen herzlichen Dank mein Freund. Das bringt dich natürlich auch in den Video Abspann. Merci und viele Grüße
    Andreas

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Mehr Info und wie ihr uns unterstützen könnt auf der Website von Deceptions Org […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar