• Dieses Video ist eigentlich untypisch für meine bevorzugte Art der Darstellung. Aber die Dreistigkeit mit der SpaceX vorgeht ist bisweilen beispiellos, wie das Video zeigt.  Das ist nur der erste Schuss in d […]

    • Sorry, aber es stimmt nicht, dass der Tesla im All schmelzen müsste. Wie man sieht, dreht sich das Auto die ganze Zeit, weshalb keine Seite lange beschienen wird. Außerdem gibt es (anders als auf der Erde) keine Atmosphäre, die zusätzlich Wärme speichert. Damit ist der Temperaturunterschied 0. Die Sonnenstrahlung entspricht im All ca. 1300 W/m² bei dieser Entfernung, während auf der Erde auch Werte von 1000 W/m² gemessen werden. Der Unterschied ist also nicht sehr groß.
      Zum Livestream bearbeiten: Ich denke mal, dass die Kameras tatsächlich falsch in den Feed gepackt wurden. Im Stream wurde sogar gesagt, dass sie extrem gleich aussehen. Wenn die beiden Feeds von einem größeren Bild gecroppt wurden, würde das Sinn machen. Im nachhinein hat Youtube sie wahrscheinlich das Video bearbeiten lass, um den Fehler zu korrigieren. Ich meine, es gibt doch Aufnahmen bei denen beide Raketen Landen, warum sollte man dann die eine Kamera absichtlich kopieren?
      Ach ja der Raketenstart sieht so „flach“ aus, weil sie nicht grade nach oben startet, sondern sich in den Orbit der Erde begibt, und nur relativ langsam entfernt.

  • Die erste Episode von meiner Wissenschaft Satire Locus TV. 
    In den letzten Monaten hat es verstärkt zugenommen, das man die widersprüchlichsten Dinge, egal wie absurd sie auch sein mögen, mit allen mög […]

  • Das erste Mal wieder LIVE in diesem Jahr. Unser Gast diesmal Amok Alex. Wir sprechen über die derzeitigen Zustände in USA und Europa und was wir ggf. zu erwarten haben. Dummerweise hat sich ein Fehler im T […]

  • “ The right thing to guide us, is right here inside us. NO ONE can divide us, if the light is nearly on “ : ) )

  • Hi Dre 🙂
    Danke für deinen umfassenden und wie immer humorvoll abgefassten Kommentar. Habe wieder sehr geschmunzelt. Das wir eine wirkliche Wahl haben sehe ich allerdings nicht ganz so. Als Beispiel: gehe ich zu REWE, oder zu einem anderen Anbieter, ist die Chance das ich ein Produkt kaufe, das von einem der 6 Big Leader im Food Sektor…[Weiterlesen]

  • Andreas hat den neuen Beitrag Jahresabschluss 2017 geschrieben vor 9 Monaten, 3 Wochen

    Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Zeit um so manches Revue passieren zu lassen. Was hat sich bei uns persönlich im Leben getan? Und was im Außen? Im nahen Umfeld, wie auch weltweit.

    Um sich auszurichten für ko […]

    • Danke! Sehr gut geschrieben und entspricht weitesgehend auch meine Sichtweise.

    • wieder auf den Punkt gebracht …danke für die Klarheit

    • Hallo Andreas, nun schreibt dir ein Gruppe-C-Zugehöriger (ganz klar) und selbst-gekrönter Autofahrer (natürlich)… 😉

      „Ist das falsch formuliert, wenn ich Banken und Konzerne zu den Obrigkeiten zähle?“

      Auch wenn es eine rhetorische Frage ist, auf die du gar keine Antwort erwartest, möchte ich trotzdem im Folgenden kurz darauf eingehen. 😛

      Getreu meiner subjektiven Wahrnehmung der Realität (=> Wirklichkeit, wirkliches Vorhandensein oder auch objektive Gültigkeit eines Dinges oder Gedankens“) ist die zugrundeliegende Basis von z. B. Finanzdienstleistern oder (Groß-) Unternehmungen, die Waren produzieren, das Angebot-&-Nachfrage-Prinzip. Das bedeutet, dass man eine angebotene Dienstleistung oder Ware „freiwillig“ in Anspruch nehmen kann oder eben nicht.

      Wenn man für sich erkannt hat, dass z. B. das aktuelle „FIAT-Geld“ unvorteilhaft (*hust*) für einen selbst und seine Mitmenschen ist, dann könnte man (in einer freiheitlichen Welt) ein anderes Geld anbieten. Aber in der Realität sorgen dann (pseudo-) staatliche Institutionen mit Zwang und Gewalt dafür, dass das herrschende Geldmonopol aufrecht erhalten bleibt (dazu Bitcoin-&-Co.-Diskussionen…).

      Oder wenn man keine Lust auf ein Produkt mit eingeplanter Obsoleszenz eines Konzerns hat, dann muss man es nicht kaufen und man könnte selbst ein Unternehmen gründen, welches ein adäquates Alternativ-Produkt anbietet. Doch leider werden auch hier den kleinen und mittelständischen Unternehmen viele Hürden in den Weg gestellt (u. a. Lobbyismus der etablierten Großkonzerne zur Erhaltung eines (Quasi-) Monopols / => Korporatismus).

      Demnach ist es meiner Ansicht nach nicht ratsam, ständig auf im Grunde freiheitliche Konzepte herumzuhacken, wie es in den Mainstream- oder auch den „alternativen Mainstream-Medien“ gemacht wird (z. B. „Banken müssen reguliert werden“ oder „der starke Staat muss den Konzernen mit ihrem Raubtierkapitalismus Einhalt gebieten“ usw.), ohne dir unterstellen zu wollen, dass du in das gleiche Horn blasen würdest.

      Danke für deine Arbeit und viel Glück und Gesundheit für (offiziell^^) das neue Jahr! Grüße.

      • Hi Dre 🙂
        Danke für deinen umfassenden und wie immer humorvoll abgefassten Kommentar. Habe wieder sehr geschmunzelt. Das wir eine wirkliche Wahl haben sehe ich allerdings nicht ganz so. Als Beispiel: gehe ich zu REWE, oder zu einem anderen Anbieter, ist die Chance das ich ein Produkt kaufe, das von einem der 6 Big Leader im Food Sektor hergestellt wurde bei gut 90 bis 95 %.

        Das gleiche trifft bei allen wichtigen Bereichen und sozialen Säulen zu. Treibstoff, Energie etc. etc.
        Verfolgt man dann noch den Weg des Geldes, stellt man fest das die meisten dieser Konzerne in vielen kleinen Teilen Gesellschaften gehören deren Besitzer am Ende das Banken Kartell ist.

        Aus meiner Sicht haben wir also nur scheinbar die Wahl. . . .wie bei den Bundestags Wahlen 🙂

        • Zunächst freut es mich, dass dir meine elendig langen Textwände nicht anöden. Puh! 😉

          Wir beide sehen es vermutlich gar nicht unterschiedlich, wie du evtl. meinst. Ich stimme deiner Analyse des IST-Zustandes nämlich zu. Die natürliche Vielfalt wurde (und wird) vernichtet, während die (Quasi-) Monopole künstlich mit z. B. bunten, unterschiedlichen Verpackungen und Aufklebern eine Vielfalt und Wahlmöglichkeiten künstlich vorgaukeln.

          Ich möchte lediglich Kritik auf hohem Niveau (für das Sternchen hinter der Note „sehr gut“) und den Denkanstoß anbieten, dass ehrliche Angebote auf Basis von Freiwilligkeit (in wie fern der „freie Wille“ bei der universellen Manipulation gegeben ist, ist selbstverständlich ein Thema für sich) moralisch einwandfrei sind, denn dann kann man ja dankend ablehnen, wenn es einem nicht zusagt. Kurzfassung: Unternehmen machen Angebote und es gibt keine Mc-Doof- oder Coci-Cola-Polizei.

          Die Probleme sehe ich daher eher u. a. in den (Mitmach- & Annahme-) Zwängen, Gewalt (-Monopol / Lobbyismus etc.) und eben diesen Herrschaftsstrukturen. Wenn man sich also Gedanken über den SOLL-Zustand macht (also Ideal-Vorstellung), ist es nicht hilfreich, wenn man ständig über Banken und Konzernen schimpft und „den starken Staat“ befürwortet, was du aber ohnehin auch nicht machst. 😉

          Danke für ´s Lesen und besten Gruß.

    • Auch ich wünsche dem beherzten Verfasser dieses Artikels, den Mitgliedern und Unterstützern
      ein gutes Neues Jahr,
      vor allem aber Gesundheit und Kraft diese manchmal sehr schweren Zeiten zu überwinden.

      Die Dinge oder die Wahrheit erkennen, Lösungen und mögliche Verbesserungsvorschläge vorzustellen und anzubieten sind eine Sache.
      Danach zu Handeln und zu Leben ist eine andere. Der Alltag zeigt einem allzu oft seine persönlichen Grenzen..
      Deshalb viel Kraft dir und mir für 2018.

      • “ The right thing to guide us, is right here inside us. NO ONE can divide us, if the light is nearly on “ : ) )

  • Andreas hat den neuen Beitrag Das ist kein Spiel geschrieben vor 10 Monaten, 3 Wochen

    In den letzten Monaten konnte man zunehmend beobachten das eine Vielzahl von Kanälen aufkamen, egal ob Deutschsprachige oder Englische Kanäle, deren einzige Daseinsberechtigung daraus resultieren zu scheint, i […]

  • Andreas hat den neuen Beitrag Dinge ändern sich . . . geschrieben vor 10 Monaten, 3 Wochen

    Manchmal passieren Dinge die man selbst bei größter Umsicht nicht vorhersehen kann. So ändern sich Gewohnheiten, Dinge die man mag oder nicht mehr mag. Aus welchen Gründen auch immer.

    So geht auch hier eine Ära […]

  • Einfach so wahr, und deshalb so gut.

    SILENT MAJORITY – Deutscher Text
    Wie könnte das mein Leben beeinflussen?
    Wie könnte ich das Ergebnis beeinflussen?

    Warum also überhaupt versuchen?
    Wofür, wof […]

  • Weitere Informationen zur Sendung folgen. . .
    Bitte um etwas Geduld 😉

  • Da die kommende Flache Erde Live Sendung ein mehr internationales Event sein wird, haben wir auch einen Trailer dazu angefertigt. Das oberste Video ist unsere 2 Min Original Version. Das zweite ist die Variante […]

  • Wir freuen uns sehr auf die kommende Flache Erde Live Sendung mit Flat Earth Man. Zunächst war nur ein Interview geplant, aber inzwischen ist schon viel mehr daraus geworden. In der Episode 63 werden wir euch […]

    • Sehr gut, bin auch auf eure Englisch-Kenntnisse gespannt – Muhaha. 😉

      Die arme Anne wird wegen der internationalen Chatteilnehmer (und dem Wörterbuch^^) viel zu tun haben. 😛 😛 😛

      Wenn ihr noch Unterstützung braucht und möchtet, dann könnt ihr ja noch Toni Mahoni einladen. Er hat auch ein Musikvideo des FE-Mannes auf seinem Kanal gespiegelt und ist auch bereits in einer englisch-sprachigen FE-Sendung gewesen.

      Danke & Grüße.

    • Der Knaller Andreas, wir freuen uns riesig, auf dieses Zusammenkommen. Ja dre, die Sprachkenntnisse werden wohl diesmal mehr als ausgereizt werden. Hab garnicht mitbekommen ob er spanisch spricht? Wir müssen es, jedenfalls noch lernen und sagen mal hasta la proxima 🙂

      Viel Spaß und Erfolg am Sonntag Jungs 😉

  • Eine interessante Sendung mit Florian, Caesar, Heiko, Ian und Andreas.
    Hauptsächlich geht es um das Thema des Abends. Im wesentlichen um die Gefahren die Transhumanismus mit sich bringt und wie weit dieser […]

  • Die Idee für diesen Live Stream kam aus der Not heraus keine Zeit für ein aufwendiges Video zu haben. Denn ich hatte das dringende Bedürfnis erneut einige Basics der Globalen Lüge in den Fokus zu ziehen, da es […]

    • Hallo ManJensen, das Bearbeiten von Kommentaren ist nicht möglich. Für mich hat es aber so funktioniert: Fehlerhaften Text kopieren, Kommentar löschen, neuen Kommentar mit korrigiertem Text absenden. Danke für deinen Einsatz bei YouTube bzgl. des sog. „Lehrers“…. 😛 Grüße.

  • Heute werden wir das erste Mal Flache Erde Live mit Open Broadcaster Studio senden. Aus diesem Grunde werden zukünftige Sendungen nicht als Event bei Youtube vorher sichtbar sein. Der Live Stream ist erst […]

  • Diese Frage haben wir uns immer wieder gestellt und auch darüber in den FEL Sendungen häufig gesprochen. Dennoch scheint es immer noch unklar zu sein, wie wir ein Flache Erde Modell beurteilen. Das Video v […]

  • Hauptthema: Zahlen Probleme der Nasa, der Wissenschaft etc.
    Mit Caesar, Ian und Andreas.
    Info Videos

    Einige Clips müssen noch hinzugefügt werden

    Nasa Budget PDF Link

    Musik Videos

  • LF Protokoll Episode 59 – 15.10.17

    Info Video

    Themen Videos

    • dre antwortete vor 1 Jahr

      Hallo, es freut mich besonders, dass der sympathische Chris von Astro-Tonis Truppe auch mal bei FE-Live mitgemacht hat.

      Eine potenzielle Episode mit „Globalist“ oder mit jemand anderem aus dieser Diffamierungs-Clique kann höchstwahrscheinlich nur eine Farce werden, aber müsst ihr entscheiden. 😉

      Danke & schöne Grüße an alle Teilnehmer.

  • LF Protokoll Episode 58 – 08.10.17

    Mit: Andreas, Ian, Caesar, Christian, Patrick und Anne.
    Das Schlagwort für diese Sendung war „Inszenierung“. Nach einigen technischen Problemen….
    klappte dann doch alles […]

  • LF Protokoll Episode 57 – 01.10.17

  • Mehr laden