Kunst als Alternative gegenüber politischen Systemen

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #5966
    Profilbild von
    Anonym
    16,075 points

    Ich poste mal wieder mal was von diesem Künstler – Jonathan Meese

    Es ist hochgradige Inspiration um über alternative Geselschafts, Politische Systeme nachzu denken. Ich finde er bringt es sowas von auf den Punkt. Etwas schwer zu verstehen wenn man Kunst mit seiner Schublade intterpretiert. mann könnte statt Kunst auch …..das Neue, das nie Dagewesene, Liebe, Fortschritt ect ersetzen.

    Er nennt es Diktatur der Kunst  – also sich von der Kunst diktieren lassen, Kunst ist Freiheit – von der Freiheit diktieren lassen. Freiheit ins Leben bringen, Freiheit als höchstes Gebot.

    Doch der Geist ist tricki , das EGO manchmal hinterlistig, nicht ersichtlich,

    Auf jedenfall mal ein intersantes Video ,raus aus dem gewohnten Denken

    https://www.youtube.com/watch?v=OkM705dLHi4

     

     

    #6636
    Profilbild von Alternativer Kommentar
    Alternativer Kommentar
    Teilnehmer
    No badges. 1,875 points

    Kunst als Systemkritik gab es ja eigentlich in vielen Epochen, dies fehlt uns heutzutage weitreichend.

    Hab aber nur kurz reinschauen können in dein Video, mir fehlt vorne und hinten die Zeit leider.

    #6637
    Profilbild von Romi
    Romi
    Teilnehmer
    No badges. 3,600 points

    Er geht sogar noch einige Schritte weiter. Kunst nicht als Systemkritik ,sonder Kunst ersetzt alle Systeme die ja sowiso völlig überholt und durchgespielt wurden. Das wort KUNST ist ja besetzt mit einer Idee, davon muss man sich erstmal lösen. Das was er in seinen Videos sagt ist schon ein enormer Türöffner, wenn man mitbekommt was er überhaupt meint.

    Gut das dir Zeit fehlt ,das zeigt mir das du dich mit wesentlichen Dingen beschäftigst.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.