Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #1915

    http://opposition24.com/weltbetrug-xxl-100-000-euro-fuer-ein-flache-erde-seminar/297696

    Ob der Herr Wagandt auch mal etwas davon spendet? 😉 Die Forscher könnten bestimmt etwas davon gebrauchen, damit man beispielsweise mal eine Infrarot Fotografie finanzieren könnte.. 😉

    #1919
    Profilbild von Brain.EXE
    Brain.EXE
    Teilnehmer
    No badges. 1,175 points

    Dort werden ja auch noch andere Themen besprochen. Ob so ein Seminar aber sein Geld wert ist kann ich nicht beurteilen. Im IT-Bereich gibt es auch Wochenend-Seminare, die 5.000€ kosten…

    Was ich von ihm bisher gesehen habe ist gar nicht so falsch. Er hat auch Hintergrundinformation über das, was er anspricht.

    Aber hast recht, 100.000€ sind echt ne Menge für Infos, die man auch im Netz finden kann.

    #1925

    😉 Ich kenne den Alexander sogar persönlich. Hab ihn das erste mal 2009 in Augsburg und dann später mal in Walsrode auf einer seiner Seminare besucht. Da waren wir sogar danach zusammen was essen und es war auch ein hervorragender Abend. 😉 Ich finde auch das er als Mensch eine Bereicherung ist, der einem einiges zu erzählen hat. Hab ihn nun 4 Jahre nicht mehr gesprochen.

    Der IT Bereich ist in der Regel auch für kommerzielle und überregionale Projekte, da wundert es mich nicht, obwohl schon hart so 5000.- 😉 Auch in der Esoterik sind so 200.- bis 400.- für 2 Seminartage keine Seltenheit. Er hatte das ja lange angekündigt und durfte im Rahmen der Tagesenergie anscheinend nicht darüber sprechen oder wollte es halt nicht, um es spannender zu machen. Es war halt dieser eine Gast, der enttäuscht war, das man halt fast 70% vom Treffen nur Flache Erde zu Gesicht bekam. Und dann auch noch viele youtube Videos, die man auch hätte gratis sehen können. Ich finde dem Alexander sein Verhalten da bissl merkwürdig, denn ich fand an der Kritik nichts abstoßendes. Die Teilnehmerzahlen und Eintrittspreise aller anderen Wagandt und Co Bewusstseinstreffen wurden ja auch öffentlich, teils sogar von ihnen selbst postuliert. Das jemand, der seit 7 Jahren den Menschen per podcast nahelegt..“Doch loszulassen..lass die alten Strukturen jetzt los“ dann doch lieber einen Rechtsanwalt gegen eine völlig harmlose und eventuell sogar berechtigte Kritik einsetzt, ist ein bisschen Doppelmoral 😉

    Geht mich auch nichts an. Hätte mich aber gefreut, wenn er wenigstens so lieb gewesen wäre, den Menschen, welche die flache Erde hinterfragen, erforschen und kostenlos Videos produzieren, da eine Spende vom Erlös abgegeben hätte, da er ja einen Großteil seiner Veranstaltung mit diesen Videos gefüllt hat. Das hat er in einer sehr ausführlichen und langen mail auch von mir persönlich bekommen, darauf kam aber keine Antwort 😉

    Nobody is perfect, auch der Alex nicht 😉

    #1979

    Also wenn ich so eine Nummer gebracht hätte, wäre ich mit allen Schulden durch und hätte noch genug übrig um davon 2 Jahre zu leben und mein Studio aufzurüsten.Ein guter Freund kennt ein Paar das gemeinsam dort war. Deren Aussage nach müssen wohl viele Teilnehmer ziemlich ungehalten gewesen sein nachdem sie realisiert haben das die Veranstaltung eher dem Kommerz als der Wahrheit diente. Jede Kleinigkeit hat wohl Geld gekostet und es glich stellenweise mehr wie eine kommerzielle Messe als ein Seminar WE.

    Und wie schon gesagt wurde, sich mit der Arbeit anderer zu bereichern ist wirklich niederträchtig. Ich hoffe das diese Info nicht zu große Kreise zieht. Denn man weiß nicht ob Neulinge sich direkt wegen sowas von dem Thema abschrecken lassen, weil sie es dann fälschlicherweise als Geldmacherei betrachten.

    Ich persönlich investiere monatlich sicher gut 100 Stunden. Artikel schreiben, Website ausbauen und administrieren, Gespräche führen für kommende Sendungen, Grafiken und Videos produzieren etc etc etc.

    Ich fühle mich dann persönlich von Leuten wie Wagandt vorgeführt. Wir leisten hier mit Sicherheit in der Gemeinschaft ein X-faches von dem was Wagandt alleine vermag.Uns zu unterstützen läuft auf freiwilliger Basis. Ich frage mich was Leute die bei Wagandt waren, oder davon wissen…….was denken diese Leute als erstes wenn sie bei uns einen Button sehen “ Unterstütze uns“.

    Ich denke man kann davon ausgehen das solche Leute da erst einmal dicht machen. Unabhängig von der Qualität unserer Arbeit. Wer weiß was bei Wagandt alles von „uns hier“ oder Caesar gezeigt wurde?

    Wie auch immer. Wenn ich sehe das Menschen wie Wagandt und Co. gewaltige Summen einstreichen, aber wir hier eigentlich alles aus eigener Tasche finanzieren. Und bei keinem ist die Tasche gefüllt, so das es leicht fallen würde. Wenn ich nur die Website nehme, und die ist ja nur die Spitze des Eisberges, da habe ich persönlich schon gut 1000 € investiert. Hunderte von Stunden an Arbeit.

    Die Liste könnte man wesentlich länger machen und hinzu kommt was die anderen hier alles produzieren, Zeit, Geld und Mühe investieren.

    Gemessen an der bisherigen Unterstützung, die eine einzige Spende in Höhe von 100 € darstellt, scheint unsere Arbeit hier nichts wert zu sein.

    Trotz dieser Erkenntnis machen wir weiter . . . mit oder ohne Hilfe für die Wahrheit!

    #1983

    Das ist völlig richtig Andreas. Das habe ich dem Alex auch geschrieben, da alleine in den Skype Konfis das überall Thema war und er damit eine große Rufschädigung an sich selbst zu verantworten hat. Oder ist jetzt nur seine Maske gefallen? Jede verdammte Tagesenergie wird nach Spenden geschrien, gleich zu Anfang. Dabei verkaufen beide seit Jahren Bücher, Heilfrequenzen, Seminare etc. Ist ja nicht so das sie nichts mit ihren Erkenntnissen verdienen. 😉 Um so bitterer stößt es dann einigen auf, wenn sie erfahren, das dann sogar, mit Werken anderer, soviel Geld eingeheimst wird. Da sieht man wieder den „Idealismus“ einiger Herren. Ich hab auch die letzten Jahre all das Zeug gebastelt, habe dies immer ehrenamtlich für die Sache gewidmet. Bin halt auch durch etliche Erfahrungen bissl pissed auf all die „Weltverbesserer“, die Wasser predigen und Wein saufen. Was da ein Geld verdient wird in der Esoterik – unglaublich. Und das stecken sich die meisten dann selbst ein und verteilen das nicht auf die anderen selbstlosen, die eine Spende teils bitter nötig hätten. Wenn wir hier ernsthaft und Zeitnah, etwas verändern wollen, dann ist ehrenamtlicher Idealismus unabdingbar. Geht halt auch nur begrenzt, da wie in deinem Fall so ne Summe natürlich einem hinterherhängt. Du hast auch richtig erkannt, das die allermeisten von den Leuten schon am Limit sind. Leider. Wenn man da obendrein noch seine Wünsche realisieren will, ob qualitativ gute Dokus, Forschungen, Projekte fördern – damit das Wissen mehr Leute erreicht und aufweckt – ist es leider ernüchternd, wie die Gelder im Land verteilt werden. Wir selbst hatten mal einen Antrag bei der hessischen Filmförderung, wegen einer Doku über „Megalithkultur in Hessen“ gestellt.. das wurde mit einem schiefen lächeln abgelehnt. Lieber fördert man Transgender, Migranten und Subkultur Projekte.. selbst das Sexualverhalten von Mikroben scheint diesen indoktrinierten „Kulturförderungseinrichtungen“ interessanter, als die eigene Geschichte aufzuarbeiten. Ist ja bekannt warum und wieso. Dieser Logen und Satanisten“staat“!

    Leider erbärmlich wie mühsam das alles ist. Das hält mich aber nicht von ab, weiterzumachen und nach vorne zu schauen. Eines Tages wird das besser werden und dafür lebe ich! 😉

    Gott vergelt´s hieß es früher einmal 😉 Naja.. das werden wir dann irgendwann mal erfahren 😉

    • Diese Antwort wurde geändert vor 10 Monate, 3 Wochen von Profilbild von Sesguenera Sesguenera.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 10 Monate, 3 Wochen von Profilbild von Sesguenera Sesguenera.
    #2090
    Profilbild von dre
    dre
    Keymaster
    No badges. 11,100 points

    Holt euch den guten Alexander doch mal in eine Sendung. Das würde mich sehr freuen, falls es klappen würde. 🙂

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.