Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 49)
  • Autor
    Beiträge
  • #5476
    Profilbild von Albedo
    Albedo
    Teilnehmer

    Video: Auch der Salzsee folgt einer Krümmung.

    Eben nicht, sie sind komplett plan. Oh je…

    Welche Salzseen hast du persönlich untersucht?

    Und wie bitte funktionieren Raketenantriebe und diese angeblichen Manöver im angeblichen Vakuum des Weltalls?

    Wenn dich das wirklich interessiert, findest du die Infos schnell in Internet.

    Wenn man im Vakuum / Weltall Sauerstoff für eine Verbrennung brauch, dann nimmt man den einfach mit 😀

     

    #5477
    Profilbild von dre
    dre
    Keymaster
    No badges. 4,400 points

    Aha! xD Die nehmen den Sauerstoff einfach mit, das ist ja genial! Easy-peasy und dann funktioniert das mit der Abstoßung im Vakuum! xD

    😀

    #5478
    Profilbild von Albedo
    Albedo
    Teilnehmer

    Aha! xD Die nehmen den Sauerstoff einfach mit, das ist ja genial! Easy-peasy und dann funktioniert das mit der Abstoßung im Vakuum! xD

    Ja, das hast du richtig beschrieben. Raketen- und Satellitendüsen stoßen Gas aus.

     

    Was hat das Video-Experiment mit Raketenantrieben zu tun? Niemand behauptet, dass die Propeller haben.

    btw. ist eine Flugzeugturbine ein komplett anderes Prinzip wie ein Raketenantrieb:

     

    Wolltest du deine Behauptung das Salzseen flach sind noch ausführen? Vielleicht mit deinen oder irgendwelchen Messungen?

    #5479
    Profilbild von Albedo
    Albedo
    Teilnehmer
    #5480
    Profilbild von dre
    dre
    Keymaster
    No badges. 4,400 points

    Du checkst es einfach nicht…

     

    Wieso sollte ich die Nicht-Existenz beweisen sollen?! Es ist offenkundig, dass der ausgetrocknete Salzsee komplett plan ist. Wenn du behauptest, es sei nicht so, dann liegt die Beweispflicht bei dir (oder lass mich in Ruhe).

    #5481
    Profilbild von Albedo
    Albedo
    Teilnehmer

    Das letzte Video bezüglich Raketen im Vakuum zeigt doch das es funktioniert, wie es funktioniert und auch in welchem Fall es nicht funktioniert. Da muss man schon Tomaten auf den Augen haben oder bewusst wegschauen, wenn man danach immer noch das Gegenteil behauptet.

    Wieso sollte ich die Nicht-Existenz beweisen sollen?! Es ist offenkundig, dass der ausgetrocknete Salzsee komplett plan ist.

    Du sollst keine Nichtexitenz beweisen. Du hast behauptet das Salzseen komplett plan sind. Wenn Du das nicht näher ausführen kannst, bleibt das eine Behauptung, die keinen Diskussionswert besitzt.

    Eine Erklärung: „Salzseen sind plan, weil die Erde flach ist“ hätte ebenfalls keinen Wert – weil die Salzseen ja ein Nachweis für die flache Erde sein sollen. Das ja die Frage ist, um die sich hier alles dreht.

    … Wenn du behauptest, es sei nicht so, dann liegt die Beweispflicht bei dir (oder lass mich in Ruhe).

    Ich habe keine Aussagen zu Salzseen getroffen. Wenn Du wiederum nicht über Salzseen hier sprechen willst, warum erwähnst du sie denn?

    #5482
    Profilbild von dre
    dre
    Keymaster
    No badges. 4,400 points

    Es ist sinnlos… Keine Lust mehr…  gn8 xD

    #5483
    Profilbild von bigbosscarlo
    bigbosscarlo
    Teilnehmer

    Auf der Erde gibt es halt Luftwiderstand und Reibung am Boden. Im Weltall gibt es das nicht, weshalb es leichter ist höhere Geschwindigkeiten zu erreichen. Außerdem müssen sich Raketen nicht von irgendetwas „abstoßen“. Das ist halt einfacher wenn es geht wie bei Booten und Flugzeugen.

    Und weil es in dem Video auch angesprochen wird… Wie oft noch: Kräfte hängen von Massen ab. Kleine Masse=kleinere Kraft wirkt.

    Zum neusten Video:

    https://www.youtube.com/watch?v=HjarvNnjl1A&

    Hier spricht er etwas an, was mich schon immer gestört hat: Alles an der „Unterseite“ der Erde müsste runterfallen.

    Die Frage ist nur warum? Wer bestimmt denn erstmal wo oben und wo unten ist auf einem Ball? Und welch Kraft soll denn dafür sorgen, dass Objekte, Menschen und Wasser nach „unten“ fallen? Die einzige Kraft, die der Gravitation entgegenwirkt ist die Zentrifugalkraft, die hat aber höchsten 0,3% der Stärke der Gravitation. Was soll also dafür sorgen, dass alles nach unten fällt? Erklärt mir das bitte.

    Das Bild ist die Beschreibung von dem Musikvideo. Ich lasse das mal unkommentiert…

     

    #5484
    Profilbild von dre
    dre
    Keymaster
    No badges. 4,400 points

    … Im Weltall gibt es [Luftwiederstand, Reibung] das nicht …

    Das Vakuum-Sci-Fi-Weltall, wie es uns dargestellt und indoktriniert wird, ist u. a. Hollywood, NASA und Co. – also Fiktion, Gehirnwäsche und Glaube (wie oft denn noch?).

    Außerdem müssen sich Raketen nicht von irgendetwas „abstoßen“

    Doch…, nein, ja, nein… zzzZZz

    … Erklärt mir das [oben & unten] bitte.

    Willst du mich veräppeln?!? Du hast doch deinen Gravitations-Thread, der duzende Beiträge hat. Dort ist es bereits erklärt worden.

    Screenshot:

    Der Kanalbetreiber von ‚vegan&lecker‘ nutzt Ironie zur gezielten Provokation und du fällst darauf herein…?! Er macht sich lustig über die Ignoranz, Dummheit und den Kommentaren seiner Hater, wie hässlich sein Aussehen doch sei (in dem Fall obv).

     

    #5486
    Profilbild von dre
    dre
    Keymaster
    No badges. 4,400 points

    Hier noch ein neues Video:

    #5490
    Profilbild von bigbosscarlo
    bigbosscarlo
    Teilnehmer

    Selbst wenn der Weltraum so wie die NASA und andere ihn beschreiben nicht existiert, ist nun mal Fakt, dass die Luft nach oben dünner wird. Der Vergleich zwischen unbenannten fliegenden Satelliten im Luftleeren Raum zu Fahrenden Autos auf dem Boden ist einfach nur unsinnig. Wenn ich nach dem  schnellstem Flugzeug suche wird mir unter anderem die SR-71 von 1964 mit 3500 km/h vorgeschlagen. Und da ist ein Mensch an Bord, der nicht an der Geschwindigkeit sterben darf.

    Es geht mir nicht darum, wodurch auf der flachen Erde oben und unten festgelegt wird, sondern welche Kraft Dinge von einer Kugel-Erde fallen lassen sollte. Wenn das in dem Gravitations-Thread beantwortet wurde, finde ich es gerade nicht.

    Bei dem Screenshot hoffe ich ausnahmsweise mal, dass du recht hast…

    #5496
    Profilbild von Albedo
    Albedo
    Teilnehmer

    Das Vakuum-Sci-Fi-Weltall, wie es uns dargestellt und indoktriniert wird, ist u. a. Hollywood, NASA und Co. – also Fiktion, Gehirnwäsche und Glaube (wie oft denn noch?).

    Solche Aussagen kann man über alles auf der Welt treffen und dazu Videos zusammenbasteln, die Dinge aus dem Zusammenhang reißen, Pro-Argumente und Fakten ignorieren und ausblenden. Den Begriff Indoktrinierung finde ich für solche Videos sehr zutreffend. Ebenso für die Formulierungen des Hausmeisters. Wer nicht argumentieren kann, muss mantraartig immer die selben Behauptungen herbeten. „Es ist doch so offensichtlich“ Der bunte Strauß der FE-Themen zeigt, wie viel man ausblenden muss, damit es offensichtlich ist: Raumfahrt, Weltall, Antarktisüberflüge, Gravitation, klassische Gesetze der Perspektive, einfachste Mechanik wie Beschleunigung, gleichförmige Bewegungen, Pendel, Kreisel, die freie Wissenschaft und und und. Wenn man das alles ignoriert ist es offensichtlich. Zu all den Themen werden flache Behauptungen hervorgezaubert, die keinen Nachfragen stand halten. Schön, dass es so viele Themen sind, denn dann kann man ständig von einem zum anderen springen. Die flache Erde verfängt nur bei unkritischen, leichtgläubigen Menschen (wann gab es z.B. bei FE-live mal eine Diskussion unter den Flaties, dass eine FE-These falsch sein könnte? Ja, einmal mit Astrotoni. Was gleich zu großen Verwürfnissen und neuen Verschwörungen gegeneinander führte.)

    #5501
    Profilbild von dre
    dre
    Keymaster
    No badges. 4,400 points

    … die freie Wissenschaft …

    <3 <3 <3

     

     

    #5903
    Profilbild von dre
    dre
    Keymaster
    No badges. 4,400 points

    „Wo gehobelt wird, da fallen Späne.“ :mrgreen:

     

    #5967
    Profilbild von astrochimp
    astrochimp
    Teilnehmer
    No badges. 100 points

    Es gibt trotzdem ein paar Argumente, bei denen sich die FE-Theoretiker ganz schön verrenken und sogar auf „Deus ex Machina“ Hilfsmittel zurückgreifen müssen, weil sie Ihr Weltbild sonst nicht erklären können; die Schwarze Sonne ist ein gutes Beispiel. Und es gibt aber auch ein paar Erscheinungen, die rational mit der flachen Erde nicht wirklich vereinbar sind. Ich habe noch keine plausible Erklärung dafür gefunden, warum es auf der südlichen Hemisphäre nachweislich andere Sternbilder gibt als auf der nördlichen; wenn wir alle unter der gleichen Himmelskuppel stecken, ist das eigentlich nicht möglich. Das Planetarium liefert hier ein gutes Exempel. Ich kann von jedem Punkt im Zuschauersaal aus immer die gleichen Sterne sehen. Ebenso sind die kreisförmig in verschiedene Richtungen verlaufende Startrails am Äquator mit einer flachen Erde nicht erklärbar, und dass es zeitgleich in Tromsö (Norwegen) und Kapstadt zwei sich entgegengesetzt drehende Himmelspole gibt, wohl auch nicht. Auch hier kann das Planetarium als Beispiel dienen: egal, wo ich mich in diesem befinde, ist die Drehung immer in lediglich einer Richtung, und niemals entgegengesetzt, nur weil ich meine Position wechsle, oder mich drehe. Und zu guter letzt der Flug LA 806, von Santiago de Chile nach Sydney. Dieser geht 12h ausschließlich über Wasser. Wie ist das auf der Karte der flachen Erde möglich? Gar nicht.

    Fazit: liebe Flacherdler, ihr solltet einfach mal selbst eine Reise zur südlichen Hemisphäre wagen. Es gibt zum einen ein paar sehr schöne Ziele dort unten, und ihr könntet euch selbst der Dinge vergewissern, die ich euch hier aufgeführt habe. Euer prinzipieller Gedanke, Dinge in Frage zu stellen ist ja richtig und gut, deswegen bin ich ja auch vor ein paar Jahren auf euch gestoßen. Wenn man aber ernsthaft auf der Suche nach der Wahrheit ist, muss das auch immer wieder für die eigene Theorie gelten. Wer das nicht tut, hält höchstwahrscheinlich deswegen dogmatisch und unreflektiert an seinem Glauben fest, weil er Angst hat, er könnte falsch liegen. Nur derjenige, der wahrlich von seinem Weltbild überzeugt ist, hat keine Angst, es immer wieder selbst in Frage zu stellen.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 2 Tagen von Profilbild von astrochimp astrochimp.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 2 Tagen von Profilbild von astrochimp astrochimp.
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 49)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.