Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #3627

    Wer von euch einmal seine Ausleitungsorgane, in dem Fall die Nieren, für lau mit einer einfachen Maßnahme entgiften möchte, der sollte sich 2 Handtücher besorgen, Wasser auf 70 Grad kochen und diese Handtücher in dem heißen Wasser tränken, bitte ohne dass ihr euch dabei verbrennt. Eine Folie ins Bett legen oder sich eine Isomatte oder sowas auf den Boden ausbreiten, sich drauf legen, die beiden sehr warmen und feuchten Handtücher links und rechts unter die Nieren legen und am besten so tun, als wollt ihr einschlafen oder meditieren. Licht aus oder stark abdunkeln, Augen schließen und das Wachbewusstsein runter fahren. Die Niere öffnet ihre Poren durch diese knapp 8 Minütige Prozedur, von heiß feucht auf kalt feucht und gibt den Dreck frei. Das ist vor allem sehr hilfreich, wenn jemand an starken Übergewicht leidet und keine Diät funktioniert. Da sind meist eure Ausleitungsorgane verstopft, durch Impfungen und Gifte. Der Körper lagert dann das „Giftwasser“ im Gewebe ein und da gehört es nicht hin. Aber ihr könnt dies auch nach Jahren dort wieder befreien, sofern eure Nieren das ausleiten können. Wer diese Methode mal an drei Abenden tätigt, wird sich wundern wie braun der Urin aussieht. Tut er das, dann seid ihr erfolgreich gewesen und eure Nieren sowie der Körper freuen sich sehr darüber 😉  Macht diese Methode so oft ihr wollt, bis die Pippi wieder hell ist und dann könnt ihr das einstellen 😉

    PS: Nach 8 Minuten dürft ihr dann die Handtücher wieder da entnehmen. Schaut das ihr nicht auf den kalten Dingern einschlaft, darum vielleicht einen Wecker stellen, sonst habt ihr die Niere unterkühlt und das wäre dann nicht so gut 😉

    • Dieses Thema wurde geändert vor 5 Monate, 3 Wochen von Profilbild von Sesguenera Sesguenera.
    #3701
    Profilbild von netsuke
    netsuke
    Teilnehmer
    10,450 points

    Vielen Dank Sesguenera, das werde ich ausprbieren. Am Sonntag den 12.03. ist Vollmond. Danach kann es losgehen. Abnehmender Mond ist bestimmt nicht schlecht für eine Ausleitung.
    Woher hast Du denn den Tipp? So wie Du es beschreibst, machst Du es wahrscheinlich regelmäßig.

    #3704

    😉 Der gute, letztes Jahr leider von der Polizei in seinem Haus erschossene, Dr. Mauch hat dies veröffentlicht – Du findest noch mehr von seinen Tips beim Honigmann im Archiv, wenn du da nach Dr. Mauch googelst 😉  Auf alle Fälle sehr lohnenswert diese zu kennen =)

    Wie z.B. auch Schlämmkreide, als Zahnpasta etc 😉

    Kostenlos bis sehr günstige Hilfsmittel seinen Körper etwas gutes zu tun. 😉

    Viel Spaß beim schauen 😀

    #3705
    Profilbild von netsuke
    netsuke
    Teilnehmer
    10,450 points

    Oh, Walter Mauch erschossen? Das wußte ich garnicht.
    Sein weit bekanntes Buch „Die Bombe unter der Achselhöhle“ hat mich vor langer Zeit auch zur Schlämmkreide gebracht. Inzwischen bin ich aber bei gesättigtem Himalayasalzwasser als Ersatz für die Zahnpasta gelandet. Von den Ölen für die Achselhöhle war ich auch nicht so begeisterst. Jetzt nutze ich Natronlauge mit Ätherischem Öl für eine kleine Duftnote. 🙂
    Beim Honigmann ist immer wieder interessanter Stoff zu finden … Danke

    #3742

    Das Salz aus dem „Himalaya“ sieht ja toll aus, aber es kostet viel, kommt eigentlich eher aus Pakistan und da muss ich dir leider empfehlen, nach Dr. Mauch, eher auf das Luisenhaller Tiefensalz, zurückzugreifen, was auch er immer bei seinen Behandlungen und der Sole genutzt hat. Das gibt es oft in den „Teegut“ Läden zu kaufen, oder du bestellst dir das per Internet. Ich finde das richtig gut, auch zum kochen und so 😉 Ist einheimisch und Dufte 😉 Bin vom „Himalaya“ Salz wieder runter, auch wenn mir dessen Farbe trotzdem noch gut gefällt 😉 Wie auch immer 😉

    Ne, Öl schmiere ich mir auch nicht unter die Achseln 😀 Ich hab mal von einem afrikanischen Student gehört, das er festgestellt hat, das man mit 3,8% Joghurt den Schweiß reduzieren kann, also wenn man ihn fast täglich ist. Also, ich hab das zwar nicht verfolgt, aber ihm hat es anscheinend geholfen. Es gibt da doch auch noch so nen Kristall, der den „Duft“ bissl regelt. Aber was toll ist, nach „Papa Mauch“, ist Olivenöl und Zitrone, als Sonnencreme Ersatz. Also einen Esslöffel schlucken und dann noch bissl einreiben damit. 😉 Ist ganz toll. Hatte keinen Sonnenbrand letztes Jahr, ich altes „Höhlenmännchen“ 😀 😀 :D.. ne, aber vorletztes Jahr hab ich das auch schon gemacht und kann es nur empfehlen, da war ich fast täglich in der Sonne… sofern sie dann auch mal durchkommt bei dem „Wetter“ 😉

     

    Der Dr. Mauch hatte ja mal eine schwere Infektion, da er einer ausgesetzten Katze auf der Autobahn helfen wollte, die hat ihm so schwer zugesetzt, dass er als alter Pharma und Impfkritiker, nur noch sterben wollte. Selbst der Chef von der Bayer AG (!) hat ihn angerufen, um ihm das original Penecelin Serum zu geben, was ja schon eine tolle Aktion von dem Knilch war. Respekt. Dr. Mauch hatte da Kontakt zu seinem höheren Ich, was ihm gesagt hat, dass er erst sein ganzes Wissen öffentlich machen soll. Das hat er getan. Und da er, als „Büffel“geborener (Chin. Sternzeichen), es nun mal etwas „edler“ wollte, wurde er, nach einem angeblichen Streit mit seiner Frau, in seinem Haus in Norddeutschland, von der Polizei erschossen. Praktisch ein „Kriegsgefallener“ 😉 Büffelchen haben es gerne etwas härter 😉 Bin ja auch einer 😀  Darum ist das auch vom Honigmann (Guter Freund vom Dr.Mauch) auch so bissl unter den Tisch gekehrt worden, da es eigentlich sein Wunsch war zu sterben, er aber nicht röchelnd im Sterbebett, sondern „Männlich“ von uns gehen wollte. Dr. Mauch, ich danke deiner Seele so sehr für all dein Wissen und versteh warum es so enden musste 😉 Die Kerle halt. Komm bitte wieder und setze dein Werk fort! 🙂

    Er ist sicher noch da und steht Interessierten und Fähigen Seelen, mittels medialer Kommunikation, hier auf Erden, bestimmt noch zur Verfügung 😉 Ich freu mich schon aus seine „Arschtritte“, wenn ich nicht bald mal auch alles zu meinem Besten erfülle 😀

     

    https://www.youtube.com/watch?v=Rr2ykhOtgEU

    #4550
    Profilbild von Anne
    Anne
    Teilnehmer

    Na für sowas bin ich doch immer zu haben. Geht schnell, man braucht nicht viel Gedöns dafür und hat dann auch noch 8 Minuten die totale Entspannung – mit dem Ergebnis, die Nieren wieder auf Vordermann zu bringen. Werde ich heute mal ausprobieren.

    Zu meinen Erfahrungen in Bezug auf Sonnenschutz habe ich hier schon ein bisschen was geschrieben: http://deceptions.org/forums/topic/vitamin-d3-das-lebenswichtige-sonnenhormon/

    Danke für den Tipp. LG Anne

    #5163
    Profilbild von Segelflieger DG300
    Segelflieger DG300
    Teilnehmer
    No badges. 700 points

    das ist wirklich interessant kannte ich alles noch nicht, nur kurz wegen den ölen unter die achseln. Soll das gegen schweiß helfen ?
    So als tipp meine Erfahrung war: Ich mach schon länger Kampfsport, nach dem ich mal die Ernährung Richtung Vegan umstellte bemerkte ich nach drei Wochen das ich im vergleich zu den andren im Training überhaupt nicht mehr außer Atem war, nicht mehr bis gering schwitzte und mir nicht so heiß war. Obwohl davor gings mir genau gleich wie den anderen.
    Und das natürlich auch außerhalb vom Trainingsraum

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.