Ansicht von 12 Beiträgen - 76 bis 87 (von insgesamt 87)
  • Autor
    Beiträge
  • #4587

    Sorry ist bissl hart geschrieben 😉 Aber musste mal raus. Ist klar das Ärzte ja auch Verträge haben, somit erpresst werden von der Pharma und teils halt auch Angst haben alles zu verlieren. Aber es werden immer mehr, die sich gegen den Impfwahnsinn wehren. Ihnen gilt mein Respekt. Und dies sind schon ein paar tausend Ärzte in Europa. Was halt enorm bitter aufstößt sind diese gnadenlosen Vollpfosten, die eigentlich, als Arzt, den Auftrag haben, es nach besten Gewissen zu überprüfen, bevor sie die Spritze ansetzen. Machen sie aber nicht, das sie sich hinter irgendwelchen größeren Instituten verstecken, die ihnen garantieren, das alles Dufte ist in der Ampulle.

    Ich meine, es ist alles gesagt, wenn Bill Gates doch klar von einer REDUKTION der Bevölkerung spricht, durch die Impfmaßnahmen. Eine klarere Stellungsnahme kann man doch gar nicht mehr äußern. Aber die Ärzte impfen immer weiter. Und die reGIERenden planen weltweit immer mehr Impfpflichten einzuführen. Das ist Beihilfe zur Körperverletzung und teils auch zum Mord. Ich beziehe mich ja eigentlich auf den ganzen Wahnsinn der hier so abgeht. Es sind ja nicht nur die Giftspritzen. Es ist einfach erschütternd. Aber in ein paar Jahren ist es vorbei. Die kommen damit nicht durch. Impfungen, zumindest in dieser Form und QUÄLität werden verschwinden! 😉

    #4599
    Profilbild von Anne
    Anne
    Teilnehmer

    @sesguenera Für mich ist es nicht schlimm, dass du dich hier mal ausgek… hast – wahre Worte. Ich verstehe das total, irgendwann platzt einem der Kragen und dann muss das mal raus! Mir geht es ja auch so. In der Familie schon zwei vom Staat genehmigte Morde miterlebt (Chemo und Bestrahlung), 2 Todesfälle wegen Schlampereien im Krankenhaus (hat nichts mit menschlichem Versagen zu tun!) und 1 Todesfall wegen fehlender Fürsorge im Heim (meine Oma ist letztendlich verdurstet, verhungert) – das wurde sogar von der Ärztin bestätigt, aber nur hinter vorgehaltener Hand. Sie sagte klipp und klar, dass sie so etwas offiziell nicht bestätigen dürfen.

    Bei einer Feier hatte ich mal jemanden kennengelernt, der bei der Barmer arbeitet. Er sagte, dass er enorm viele Impfschäden auf den Tisch kriegt, darüber aber natürlich kein Wort verlieren darf. Er versucht zumindest hinten rum die Eltern dazu zu bringen, nicht zu impfen.

    Ich verschicke aber weiter Links zum Thema. Entweder sie sehen es sich an oder sie lassen es. Auf jeden Fall kann mir keiner einen Vorwurf machen, dass ich nichts gesagt hätte, wenn es dann doch mal schief geht.

    Du hast Recht, man kann dem Arzt natürlich auch gleich diesen Zettel vor die Nase legen. Kommt immer darauf an, welches Durchsetzungsvermögen die Leute so haben. Ein Freund meines Sohnes ist vor einem Jahr Vater geworden. Er hat dem frischen Elternpaar den Film von Anita Petek-Dimmer gezeigt. Sein Freund sagte danach: „Jetzt weiß ich endlich, woher ich meine Neurodermitis habe. Das Kind wird niemals geimpft!“. Die Mutter wollte nun auch nicht mehr impfen lassen.  Aber einige Tage später war das Kind dann doch geimpft. Ihre Familien haben sie so bedrängt, dass sie nicht die Kraft hatten, sich durchzusetzen. Traurig, aber wahr. Da muss man sich halt mit auseinandersetzen, um Gegenargumente zu haben und um denen dann die richtigen Fragen zu stellen, damit man die Impfen-ist-gut-Leute vielleicht zum Nachdenken bringt.

    LG Anne

    #4602

    Danke  @Anne 😀

    Ja ohne Mist, was da für Dunkelziffern in Wahrheit existieren, will man besser nicht wissen, da es einen umhauen wird. Ich kenne auch Ärzte die damals bei er „Schweinegrippe“ im Jahr 2009, nach „Gesichtskontrolle“ die Impfungen verteilt haben. Kenne Bekannte die diesen Ärzten freundschaftlich nahe standen, welche von diesen erfuhren, dass Sie diese Impfungen nicht brauchen, aber wiederum andere die fleißig von den gleichen Ärzten mit dem Dreck geimpft wurden. Das ist nur ein Geschäft und nichts anderes. Hab auch noch in guter Erinnerung, wie der Schweizer Pharmakonzern Roche und sein Tochterunternehmen CHUGAI PHARMACEUTICAL CO., LTD, in seinem Geschäftsbericht, schon fast 2 Jahre vorher wusste, das im Jahre 2009, dessen Umsatz um viele Prozent nach oben geht, da man ja prophetisch eine Grippewelle in Europa „schon vorher erahnen“ konnte. 😉 Wenn es nur um harmlose Kräuterbonbons gehen würde, wäre das alles noch zu verkraften, aber man verdient hier ein Schweinegeld am Patienten, der je nach eigenem Immunsystem, dann entweder schwere pathologische Folgen zu verkraften hat, oder es irgendwie wegsteckt. Das ist ein so großes Verbrechen. Das es einem echt hin und wieder aus der Fassung fallen lässt, vor Wut.  😉

    Friede sei mit all unseren Verstorbenen, hätte sicher anders laufen können für sie, allerdings hab ich da auch viele erlebt, welche noch um die Chemo gebettelt haben, obwohl ich sie aufgeklärt hatte. Hat ihnen dann allen nichts gebracht, außer ein schmerzvolles Ende und vielleicht eine Erkenntnis, es in einem neuem Leben besser zu machen. 😉 Bei den Impfungen wird halt leider auch immer mehr gezwungen, und am Ende einem ja sogar das Sorgerecht und die Kinder weggenommen werden. Da noch nicht mal diese uns wirklich gehören, da wir nur juristische Personen sind und keine echte Menschen für diese satanische System. Ein guter Freund von mir, hat mittlerweile vier Kinder mit seiner Frau und die haben es irgendwie geschafft, dem Impfen ein Schnäppchen zu schlagen 😉 Sind auch vier total gesunde Kinder.

    Wir müssen diese Thematik auf alle Fälle puschen, es sind schon recht viele Menschen die wenigstens das erkannt haben. Denn unsere Gesundheit geht allem vor. Wir sollten aber auch schauen, das wir die Ursache dafür aushebeln. Wir sind wie viele Nationen, kein souveränes Land. Nur noch „Firmen“ nach dem See&Handelsrecht, ganz im Sinne des alten römischen Rechts – Der Vatikan ist nach wie vor an der Macht. Dagegen ließe sich zwar einiges tun. Eine neue Verfassung z.B. und damit einen neuen Staat gründen, sofern die erwachten Menschen, sich halt auch einmal einig wären. Aber da liegt halt die Krux 😉 Jeder kocht sein eigenes Süppchen und die Satanskralle hält uns weiterhin gefangen. Mal schauen ob es uns doch noch aus eigener Kraft vergönnt ist, da herauszukommen… 😉

    Ich wünsch euch allen Mut und Kraft, denn die werden wir alle noch brauchen!

    #4608
    Profilbild von netsuke
    netsuke
    Teilnehmer
    10,600 points

    @anne
    Danke für Deine ausführlichen Infos bzw. Tricks zur Impfvermeidung. Das sind kluge Ratschläge. So kann man gute Erfahrungen sammeln ohne gleich anzuecken. 🙂

    Zu Deiner Word-Datei könnten wir eigentlich einen eigenen Thread aufmachen. Das ist auch ein sehr interessantes, diskussionswürdiges Thema: Organspende
    Hier kann man sich auch einen alternativen Ausweis herunterladen:
    http://www.kritischebioethik.de/nicht-organspendeausweis-21-12-04.pdf

    #4745
    Profilbild von netsuke
    netsuke
    Teilnehmer
    10,600 points

    Morgen, am 09.04.2017 läuft im Babylon in Berlin der Film „Vaxxed-Die schockierende Wahrheit“
    http://www.babylonberlin.de/vaxxed.htm

    Trailer zum Film:
    https://youtu.be/1BEL9OtI2Z4

    #4746
    Profilbild von dre
    dre
    Keymaster
    No badges. 7,350 points

    Schaust du es dir an? Falls ja (oder jemand anderes): Bitte mal melden, ob es sich lohnt oder ob es solch ein Pseudo-Aufklärungsfilm ist, was ich vermute.

    #4747
    Profilbild von netsuke
    netsuke
    Teilnehmer
    10,600 points

    Ja, ich schaue mir den Film an und werde danach über meinen Eindruck berichten.

    #4748
    Profilbild von dre
    dre
    Keymaster
    No badges. 7,350 points

    Okay, super. Bitte kritisch sein und auf z. B. Relativierungen achten. 😉 Danke im Voraus. Grüße.

    #4789
    Profilbild von netsuke
    netsuke
    Teilnehmer
    10,600 points

    Hier nur meine persönliche kurze Einschätzung zum Film Vaxxed und der anschließenden Q&A Runde im Kino Babylon in Berlin.
    Der Film ist eigentlich ein Muss für alle, die sich oder ihre Kinder noch impfen! Diese sehr gute Dokumentation deckt einen Betrug (es ist ein Skandal!) in Bezug auf die MMR-Mehrfachimpfung-Impfung der amerikanischen CDC (Centers for Disease Control and Prevention) Behörde auf. Was den Film so wertvoll macht, ist die ganz unparteiische Herangehensweise an das Thema. Es werden immer wieder Stimmen von Beteiligten beider Seiten
    gezeigt. Dabei werden die Fakten um die Geschichte des Whistleblowers Dr. William Thompson
    präsentiert. Immer wieder kommen auch Familien zu Wort, die nach einer MMR Impfung in kürzester Zeit (meist am nächsten Morgen), ihr völlig verändertes autistisches Kind vorfanden. Dadurch kann sich der unbefangene Zuschauer wahrscheinlich (denke ich, da ich nicht mehr unbefangen war) einen ersten Einblick über die Zusammenhänge machen. Es ist ein kleiner, leichter erster Schritt um die Augen zu öffen und selber Fragen zu stellen. Es ist schockierend zu sehen, wie lange die CDC es schon geschafft hat diesen Skandal unter der
    Decke zu halten. Natürlich wären die Entschädigunszahlungen immens. Bevor Dr. Thompson nicht
    vor den Senat zitiert wird, darf er keine Aussagen machen! Von sich aus darf er nicht vorsprechen! Schon 2004 wurden die Zusammenhänge untersucht und der Betrug aufgedeckt, heute haben wir 2017. Es sind 13 Jahre vergangen, ohne dass sich an den Mehrfachimpfungen etwas geändert hat.
    Im der anschließenden 30 minütigen Q&A Session gewann ich den Eindruck, dass viele nur in ihrer bisherigen Erkenntnis bestätigt wurden. Wer geht denn auch in so einen Film, wenn er anderer Meinung ist bzw. die Verantwortung dem Arzt überlässt. Dieser Eindruck wurde bestätigt durch folgendes Ereignis: Direkt eine Bankreihe schräg vor mir saßen ein paar blutjunge Jounalisten vom britischen Sender Channel 4. Das konnte man erst erkennen, als der Kameramann sein Gerät nach dem Film hervorhievte. Ich konnte sogar das gedruckte Skript mit den Anmerkungen der Lockenwicklerblondine vor mir sogar sehen. Sie meldete sich noch vor allen anderen und begann gleich mit einem englischen Angriffsfeuerwerk auf Andrew Wakefield, was er denn zu den Betrugsvorwürfen gegen ihn zu sagen hätte. Da diese Frage provokativ gestellt war und auch nichts mit dem Filminhalt zu tun hatte, wurde die Fragestellerin mit einem lauten Pfeif- und Buuhkonzert zur Ruhe gezwungen. So blieb es nur ihrem junger Kameramann offen, Andrew ins Visier nehmen.
    Fazit: Ich kann in diesem Fall Robert de Niro zustimmen, der gesagt hat:
    „Alles worum ich bitte ist, dass dieser Film gesehen wird.
    Menschen können dann selber urteilen, aber Sie müssen ihn sehen!“

    Übrigens: Michael und Boris vom Kulturstudio waren auch vor Ort. 🙂
    Hier findet ihr noch ein paar Hintergründe zum Film

    http://www.vaxxed-derfilm.de/

    https://www.gesundheit-in-bewegung.com/2017/03/21/vaxxed-eine-schockierende-wahrheit/

    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monate, 1 Woche von Profilbild von netsuke netsuke.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monate, 1 Woche von Profilbild von netsuke netsuke.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monate, 1 Woche von Profilbild von netsuke netsuke. Grund: Die Formatierung des in einem Editor vorgeschriebenen Artikels erfordert Mühe! :-)
    #4831
    Profilbild von netsuke
    netsuke
    Teilnehmer
    10,600 points

    Hier noch ein Video vom Kulturstudio zum Film Vaxxed in Berlin. Mit Interviews von Zuschauern und auch mit Andrew Wakefield. Empfehlenswert!

    #5104
    Profilbild von dre
    dre
    Keymaster
    No badges. 7,350 points

     

    #6279
    Profilbild von dre
    dre
    Keymaster
    No badges. 7,350 points

     

Ansicht von 12 Beiträgen - 76 bis 87 (von insgesamt 87)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.