Schlagwörter: , , ,

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 25)
  • Autor
    Beiträge
  • #1901

    Hab gerade noch etwas gefunden und wollte mal fragen ob sich das schonmal einer angesehen hat, bzw. es erklären kann 😉

    POSITIVE EVIDENCE OF A SUN SIMULATOR ☀

    https://youtu.be/sZm5dPCi-8w

    https://youtu.be/jZJcSzO9viU

    #2086
    Profilbild von dre
    dre
    Keymaster
    No badges. 8,850 points

    Hallo, evtl. Tests in Bezug auf „Project Blue Beam„: Grüße.

    #2338
    Profilbild von dre
    dre
    Keymaster
    No badges. 8,850 points

    Mitternachtssonne am Südpol:

    😀

    #2347
    Profilbild von dre
    dre
    Keymaster
    No badges. 8,850 points

    Hier einige empfehlenswerte Videos zum Sonnen-„untergang“ über der flachen Erde:

    #2369
    Profilbild von dre
    dre
    Keymaster
    No badges. 8,850 points

     

    #2392
    Profilbild von starwarrior03
    starwarrior03
    Teilnehmer
    No badges. 1,300 points

     

    #2397

    Super! Dankeschön 😉

     

    #2414
    Profilbild von dre
    dre
    Keymaster
    No badges. 8,850 points

    Während den Videos von „FlatWater FlatEarth“ bekomme ich immer Kopfschmerzen. ^^ Das mit den „Portalen“ erinnernt mich an das Video von Claudia:

    Wie kann man denn nun feststellen, ob die Sonne in der Realität kreisähnliche Bahnen macht (wie im verbreitetsten FE-Modell), eher so ellipsenartig (wie bei Claudias Modell) oder doch geradlinig verläuft?!

    #2592
    Profilbild von netsuke
    netsuke
    Teilnehmer
    10,600 points

    Was denkt Ihr, worin spiegelt sich die Sonne?

     

    #2695
    Profilbild von dre
    dre
    Keymaster
    No badges. 8,850 points

    Und – ist solch ein Hotspot auf der Wolkendecke möglich, wenn die Sonne angeblich 149.600.000 km weit weg ist?!! 😉 Gruß.

    #2771

    Ich hab das mal mit einer 3D Software versucht zu simulieren, auf einer eigentlich nicht reflektierenden Wolkendecke so einen Spot hinzubekommen… leider unmöglich, sofern der offizielle Sonnenabstand zur Erde ernsthaft wahr wäre. Selbst wenn ich die Lichtquelle bis ins Maximum gesteigert habe, war nur eine globale Beleuchtung, aber kein solcher Spot möglich. Auch mit einer starken Taschenlampe und einer Nebelmaschine, haben wir auch schon versucht das mal nachzustellen. Leider auch ohne Erfolg. Eventuell könnte die Wolkendecke dort dünner sein, und unten drunter Wasser.. das würde es ja von mir aus noch einigermaßen erklären.. Allerdings gibt es da ja mehrere Videos, die einen Spot zeigen, teils sogar noch viel intensiver als dieser dort. Meiner Meinung nach, ein starkes Indiz dafür, das der Sonnenabstand noch einmal überprüft werden sollte 😀

    #2850
    Profilbild von Ben5938
    Ben5938
    Teilnehmer
    1,375 points

    Der Sonnenspot war einer der Punkte, die mich von meinem Globus-Glauben abgebracht haben. In diesem Video ist es noch mal schön zu sehen… Wenn die Sonne wirklich 150 Mio. km entfernt sein soll, würde man m. E. keinen Spot wahrnehmen. Vielmehr dürfte in diesem speziellen Fall kein Spot zu sehen sein, da der Sonnenwinkel (wenn wir uns das heliozentrische Modell vorstellen) sehr flach ist und ein Spot wenn überhaupt hinter dem Horizont sichtbar sein müsste, wenn wir davon ausgehen die Erde wäre ein Globus 😉

    Offensichtlicher gehts eigentlich nicht mehr! Danke für das Video… Ich kannte bisher nur das Dogcam-Video, wo man ganz klar den Spot sehen kann!

    #3247
    Profilbild von Frodslha
    Frodslha
    Teilnehmer
    No badges. 1,900 points

    Ich würde gerne wissen wie die Sonne sich dem Horitont nähern kann wenn sie in 5-6000km Höhe über der Erde Kreisen soll? Wenn ich von der Kugelerde ausgehe ist ungefähr die halbe Erde beschienen. Das heißt die Sonne „verschwindet“ in etwa 20.000km aus unserem Blickfeld. Wenn man jetzt aber einfache Dreiecksberechnung anwendet müßte die Sonne noch unter einem Winkel von ca. 25°-30° höhe zusehen sein. Ist die Flache Erde jetzt größer? Entfernung der Sonne doch größer oder gar kleiner?

    Achso – zur Entfernungsbestimmung möchte ich ein kleines Beispiel nennen. Ihr kennt ja alle Busspuren und die 3 Buchstaben auf dem Asphsalt die der Länge verzerrt aufgedruckt sind damit man sie aus einer Gewissen Entfernung normal lesen kann. Stellt euch bitte mal in ca 20-30m Entfernung hin macht ein Bild und mißt  aud dem Bild aus wie lang die Buchstaben sind. Danach bitte die Buchstaben auf dem Asphalt mit einem Gliedermaßstab. zu welchen Schluß kommt ihr?

    #3261
    Profilbild von dre
    dre
    Keymaster
    No badges. 8,850 points

    Ich würde gerne wissen wie die Sonne sich dem Horizont nähern kann, wenn sie in 5-6000 km Höhe über der Erde Kreisen soll?

    Das hat etwas mit der Perspektive (Thread-Link) zu tun (wie unser Sehsinn funktioniert). Wie weit die Sonne entfernt ist, ob sie kreisähnliche Bahnen macht, ob der Abstand oder Geschwindigkeit während des Verlaufs variiert, wieso sie immer kreisrund erscheint, was sie tatsächlich ist und wie überhaupt die Himmelskörper genau funktionieren, sind alles ungeklärte Fragen für uns, deren das okkulte Wissen nicht zugänglich ist (kA, was die sog. Elite alles weiß und wie weit sie sind und ob der Mensch das tatsächlich jemals alles wahrhaftig beantworten kann).

    zur Entfernungsbestimmung

    Es besteht ein Unterschied, ob man Dinge am Boden betrachtet und untersucht oder Lichter im Himmel. So einfach mit Sextant und Pythagoras ist das auch nicht, wie du dir das evtl. vorstellst, weil es unterschiedliche Faktoren zu berücksichtigen gilt, wie z. B. atmosphärische Einflüsse (Lichtbrechung – die wahrgenommene und die tatsächliche Position können unterschiedlich sein).
    Evtl. interessieren dich folgende, beispielhafte Inhalte zu diesem Thema:

    #3800
    Profilbild von dre
    dre
    Keymaster
    No badges. 8,850 points
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 25)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.