Der Plan . . . Status

Durch die aktuelle Entwicklung in der, sagen wir „fiktiven Welt“, und ebenso im Youtube Mannschafts Sport, hatte ich mich ja entschlossen die Reihenfolge der Filme an denen ich arbeite umzuwerfen. So richtig zufrieden war ich damit aber auch nicht wirklich . . .
Also habe ich das Gesamtkonzept ein wenig umgestaltet und kam dann hiermit am Schluss heraus.

16 Kapitel, bestehend aus recht vielen Szenen und Details.
Darunter ging es irgendwie nicht. Denn eins greift ins andere über, und macht dann wesentlich mehr Sinn. Vor allem für unbedarfte Zuschauer, welche ja eigentlich „unsere“ Zielgruppe sind. Die Grafiken ( siehe Galerie unter Absatz ) sind Screenshots aus dem aktuellen Teil III und zeigen die einzelnen Kapitel.

Viele davon sind grafisch schon fertig. Einige sind recht aufwendig und bedürfen viel Sorgfalt und Detail. Denn es ist schade wenn man Perlen zu Murmeln macht, und die Info nicht wirklich ankommt.

FEL Popup
Hiobsbotschaft Popup
Denkfabrik Popup
Liberté PopUp

Der finale Schlag wird dann Teil IV sein. Aber der dürfte dann noch eine ganze Weile auf sich warten lassen.

Gut, ich dachte diese kurze Info wäre vielleicht nach der Ankündigung angebracht, um zu vermitteln das „in Kürze“ auch wirklich so was bedeutet. Ich würde oft gerne ausschließlich an solchen Dingen arbeiten, aber wie alle anderen auch, hänge ich ebenfalls in diesem System mit fest, und muss daher auch anderweitig arbeiten. Wie groß die Unterstützung ist, kann ja jeder selber sehen. ( Siehe rechts oben )

Wie sich das generell mit Support gestaltet, habe ich ja kürzlich verdeutlicht. Das ist zwar bedauerlich, aber wird mich sicher nicht davon abhalten weiter zu machen was ich für richtig halte. Durch das teilen der letzten Videos auf einigen populären Blogs hat es an Fahrt etwas zugenommen. Zumindest sieht es nach den Zahlen so aus.

By the way …Zahlen
Als man beim Smithsonian Institute um Spenden gebeten hat für die Erhaltung eines Apollo 11 Anzuges, kamen in wenigen Tagen 600.000 US Dollar zusammen. Die NASA erhält jeden Tag weit über 50 Millionen Dollar. Für ein „Relikt“ des größten Abenteuers der Menschheit, welches die NASA maßgeblich inszenierte, hat sie aber nichts übrig.

Das die Spender der 600.000 Dollar natürlich auch Steuerzahler sind, und damit die Kleinigkeit der täglichen 50 Mille Notration für die NASA mitfinanziert. . .das ist den begeisterten Space Junkies wahrscheinlich nicht so bewusst. Falls doch, umso schlimmer . . .

 

Hiobsbotschaft Live
CommunityBanner
1
0
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar