Stimmen aus der Matrix #005 – Eine Welt ohne Geld. Was würden wir verlieren und was gewinnen?

Hallo systemprotest Freunde. Willkommen zu Stimmen aus der Matrix Episode 5. In meinen Augen ist das Geld-System in dem wir leben nicht mehr auszuhalten und fährt früher oder später vor die Wand.

Wäre eine Welt ohne Geld möglich? Lasst uns mal hören was andere Menschen dazu zu sagen haben.

FEL Popup
Liberté PopUp
Denkfabrik Popup
Hiobsbotschaft Popup

Mir war es wichtig, authentische (echte) Aussagen zu bekommen.

Deshalb erfolgte die Befragung nach diesen Bedingungen:

– Jeder der Teilnehmer wurde einzeln von mir befragt.
– Die Fragen waren den Befragten vorher nicht bekannt.
– Keiner der Teilnehmer kannte die Antworten eines Anderen.
______________________________________________________

Das sind die Fragen die ich den Teilnehmern gestellt habe (inklusive Videozeit):

1. Wäre eine Welt ohne Geld für Dich denkbar? Wenn ja, wie würde die Welt aussehen?
Videozeit – 00:23

2. Was würden wir in einer Welt ohne Geld verlieren und was würden wir gewinnen?
Videozeit – 11:35

3. Welche Schritte wären notwendig um einen Übergang in eine Welt ohne Geld einzuleiten?
Videozeit – 21:53
__________________________________

Die Teilnehmer In der Reihenfolge in der sie antworten:

Andreas – From truth and other lies
https://www.youtube.com/channel/UCPoLDp7e0HKzGAXL8xu0akw

Cae sar deutsch
https://www.youtube.com/channel/UCTv_3hcR3Cksjax8dMW37HQ

dieZuversicht
https://www.youtube.com/user/dieZuversicht

Ian Hiob Anderson
https://www.youtube.com/channel/UCfUkLFWTsjgwLyVxMlyZ2xw

Lilith

NONAME

Steffi Löwenzahn

Ordial

CommunityBanner
Hiobsbotschaft Live
3
0
4 Kommentare
  1. Andreas
    Andreas says:

    Ist wieder sehr gut geworden. Ich möchte noch hinzufügen das ich in der Aufgabe des Geldes den ersten und notwendigsten Schritt sehe das sich die Menschheit wirklich weiter entwickeln kann. Mit Geld wird sie ewig klein und unbedeutend gehalten und wird niemals ihr Potenzial ausschöpfen können….Und solange wir diesen Fehler dulden, müssen auch alle anderen Lebewesen auf dieser Welt darunter leiden. Das ist nicht länger akzeptabel!

    0

    0
  2. Simple Flat Earth
    Simple Flat Earth says:

    Es ist nicht wirklich durchdacht, wenn man nur alleine das Geld für die Probleme dieser Welt verantwortlich macht. Eine gerechte Welt setzt voraus das alle Menschen ehrlich miteinander umgehen, Machtstreben ablegen, Besitztümer ablehnen und ein wirkliches Gemeinschaftsgefühl für einander entwickeln würden. Eine Menge Eigenschaften die es zu verändern gilt für eine große Anzahl Menschen. Zu dem Zeitpunkt wo Tauschhandel betrieben wurde, war die Bevölkerungszahl weltweit überschaubar und war dadurch natürlich einfacher realisierbar. Mein Fazit: Träumt weiter so schön und lasst es alle Menschen hören auf das es ansteckend wirkt. Träume sind Phantasie. Nur Menschen mit echter Phantasie können die Menschheit wirklich in eine bessere Welt verwandeln. Sehr schönes Video. Sehr gut produziert.

    0

    0
  3. Michael
    Michael says:

    Sehr gute Produktion. Sehr viele schöne Gedanken von Menschen die sich ein besseres Leben, eine heilere Welt, wirkliche Freiheit und ewigen Frieden wünschen . Sie haben Sehnsucht nach einer Gemeinschaft ohne Neid, Gier und Mißgunst. All dieses erreichen zu wollen nur durch die Abschaffung von Geld wäre erstrebenswert, scheint mir aber ähnlich wie NONAME schwer erreichbar.

    0

    0
  4. dre
    dre says:

    Geld an sich ist eine großartige Erfindung und könnte ein nützliches Werkzeug sein. Das derzeitige, pervertierte u. a. Schuld- und Scheingeldsystem ist ein großes Problem. Nicht das Kind mit dem Bade ausschütten. 😉 Ein freier Geldmarkt wäre optimal.

    0

    0

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar